James Dryburgh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Dryburgh Curling
Geburtstag 27. Mai 1975
Geburtsort InvernessSchottlandSchottland Schottland
Karriere
Nation SchwedenSchweden Schweden
Spielposition Third
Spielhand rechts
Status unbekannt
Medaillenspiegel
EM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
JWM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze 1997 Füssen
Gold 1999 Chamonix
Curling-JuniorenweltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 1991 Glasgow
Gold 1996 Red Deer
letzte Änderung: 7. März 2010

James Dryburgh (* 27. Mai 1975 in Inverness, Schottland) ist ein schwedischer Curler.

Sein internationales Debüt hatte Dryburgh bei der Juniorenweltmeisterschaft 1991 in Glasgow, er die Goldmedaille gewann. 1999 wurde Dryburgh in Füssen Europameister.

Dryburgh spielte als Skip der britischen Mannschaft bei den XVIII. Olympischen Winterspielen in Nagano im Curling. Die Mannschaft belegte den siebten Platz. Bei diesen Winterspielen traf er sein Frau Margaretha Lindahl und wechselte nach Schweden, wo er für Peja Lindholm spielt.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Europameister 1999
  • Juniorenweltmeister 1991, 1996
  • 3. Platz Europameisterschaft 1997

Weblinks[Bearbeiten]