Jean-Pierre Darroussin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Pierre Darrousin (Internationales Filmfestival Karlovy Vary 2007)

Jean-Pierre Darroussin (* 4. Dezember 1953 in Courbevoie, Frankreich) ist ein französischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Von 1976 bis 1979 studierte Jean-Pierre Darrousin Schauspiel an der Filmhochschule Conservatoire national supérieur d’art dramatique, gemeinsam mit Catherine Frot und Ariane Ascaride. Mit Frot gründete er die Theatergruppe Compagnie au Chapeau Rouge und über Ascaride lernte er den Regisseur Robert Guédiguian kennen, für den er seit 1985 mit Ki lo sa? in elf Filmen vor der Kamera stand. Seit seinem Debüt in der Komödie Damit ist die Sache für mich erledigt wurde Darroussin mit fünf Nominierungen für den französischen Filmpreis César bedacht, wobei er 1997 als Bester Nebendarsteller für seine Rolle in Typisch Familie! ausgezeichnet wurde.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnung (Auswahl)[Bearbeiten]

César

Weblinks[Bearbeiten]