John Llewellyn Rhys Prize

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der John Llewellyn Rhys Prize war ein Literaturpreis, mit dem von 1942 bis 2010 jährlich das beste englischsprachige Werk (Belletristik, Sachbuch, Lyrik oder Drama) eines unter 35-jährigen Autors aus dem Vereinigten Königreich oder Commonwealth ausgezeichnet wurde.

Der Preis wurde im Gedenken an den Schriftsteller John Llewellyn Rhys, der noch jung im Zweiten Weltkrieg gefallen war, von seiner Witwe begründet. Seit 2003 war Booktrust, eine unabhängige Wohltätigkeits- und Leseförderungsorganisation, der Sponsor des Preises.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Homepage