Juri Alexandrowitsch Kokscharow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Juri Kokscharow Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. November 1985
Geburtsort Tscheljabinsk, Russische SFSR
Größe 184 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #27
Schusshand Links
Spielerkarriere
2002–2004 Amur Chabarowsk
2004–2005 Golden Amur
2005–2007 Sauralje Kurgan
2007–2008 Kristall Saratow
HK Lada Togliatti
2008–2009 HK Jugra Chanty-Mansijsk
2009–2011 Amur Chabarowsk
2011–2012 Jermak Angarsk
Donbass Donezk II
2012–2013 Toros Neftekamsk
seit 2013 Witjas Podolsk

Juri Alexandrowitsch Kokscharow (russisch Юрий Александрович Кокшаров; * 1. November 1985 in Tscheljabinsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit September 2013 bei Witjas Podolsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Juri Kokscharow begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Amur Chabarowsk, für dessen zweite Mannschaft er von 2002 bis 2004 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. Anschließend gab der Center sein Debüt im professionellen Eishockey, als er für das Farmteam Amurs, die Golden Amur aus der multinationalen Asia League Ice Hockey, in insgesamt 43 Spielen je 13 Tore und Vorlagen erzielte. Die folgenden vier Jahre verbrachte er in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, in der er nacheinander für Sauralje Kurgan, Kristall Saratow und den HK Jugra Chanty-Mansijsk auf dem Eis stand. Einszig gegen Ende der Saison 2007/08 stand er beim Erstligisten HK Lada Togliatti unter Vertrag, kam jedoch nur für dessen zweite Mannschaft in der Perwaja Liga zum Einsatz.

Zur Saison 2009/10 kehrte Kokscharow zu seinem Ex-Club Amur Chabarowsk zurück, der in der Zwischenzeit in die Kontinentale Hockey-Liga aufgenommen worden war. In seiner ersten KHL-Spielzeit erzielte der Russe in 49 Spielen sieben Tore und gab weitere vier Vorlagen.

Im Mai 2011 wurde Kokscharow von Metallurg Nowokusnezk verpflichtet, kam aber bis auf eine KHL-Partie bei Jermak Angarsk zum Einsatz. Über die zweite Mannschaft von HK Donbass Donezk und Toros Neftekamsk kam Kokscharow im September 2013 zu Witjas Podolsk, wo er seither spielt.

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 2 86 8 9 17 84
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]