Kabinett Bartram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Bartram bildete vom 5. September 1950 bis zum 25. Juni 1951 die Landesregierung von Schleswig-Holstein.

Amt Name Partei
Ministerpräsident Walter Bartram CDU
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Waldemar Kraft BHE
Inneres Paul Pagel CDU
Finanzen Waldemar Kraft BHE
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Otto Wittenburg DP
Wirtschaft, Aufbau und Verkehr Hermann Andersen FDP
Volksbildung Paul Pagel CDU
Soziales, Arbeit und Flüchtlingsfragen Hans-Adolf Asbach BHE

Die erste frei gewählte CDU-Landesregierung Schleswig-Holsteins hatte mit Paul Pagel nur einen Minister, der zuvor nicht Mitglied der NSDAP gewesen war.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. »Flensburg war Rückzugsgebiet für Naziführung«, Interview mit dem Historiker Stephan Linck, junge Welt, 17. Mai 2005

Siehe auch[Bearbeiten]