Kanton Caen-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Caen-1
Region Basse-Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Hauptort Caen
Einwohner 16.098 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 2.683 Einw./km²
Fläche 6 km²
Gemeinden 2
INSEE-Code 1408

Der Kanton Caen-1 ist eine Untergliederung des Arrondissements Caen im Département Calvados in der Region Basse-Normandie in Frankreich. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2004 Luc Duncombe.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Kanton wurde am 4. März 1790 im Zuge der Einrichtung der Départements als Teil des damaligen "Distrikts Caen" gegründet.

Mit der Gründung der Arrondissements am 17. Februar 1800 wurde der Kanton als Teil des damaligen Arrondissements Caen neu zugeschnitten.

Siehe auch Geschichte Calvados und Geschichte Arrondissement Caen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Kantone von Caen werden begrenzt: Im Norden von den Kantonen Creully und Cabourg, im Nordosten von dem Kanton Hérouville-Saint-Clair, im Osten von dem Kanton Troarn, im Süden von dem Kanton Bourguébus, im Südwesten von dem Kanton Évrecy und im Westen von dem Kanton Tilly-sur-Seulles.

Gemeinden[Bearbeiten]