Kaxgar (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kaschgar (Fluss))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaxgar
Kaschgar, Kashgar
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Autonomes Gebiet Xinjiang (VR China)
Flusssystem Tarim
Abfluss über Tarim → Wüste Lop Nor
oberhalb der Großstadt Kaxgar Kysylsuu (Kirzlesu)
39° 26′ 45″ N, 76° 0′ 3″ O39.44591976.000888
Mündung südlich von Aksu in den Yarkant39.7578.4Koordinaten: 39° 45′ 0″ N, 78° 24′ 0″ O
39° 45′ 0″ N, 78° 24′ 0″ O39.7578.4
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 765 km[1] (einschl. Quellfluss Kysylsuu)
Einzugsgebiet 90.800 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
77 m³/s
Großstädte KaxgarVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Kaxgar im Flusssystem des Tarim

Kaxgar im Flusssystem des Tarim

Der Kaxgar (oder Kaschgar; chinesisch 喀什噶尔Pinyin Kāshígá'ĕr; uigurisch قەشقەر دەرياسى, Qeshqer deryasi/Ⱪəxⱪər dəryasi) ist ein 765 km (einschl. Oberlauf Kysylsuu) langer Fluss im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang im Nordwesten der Volksrepublik China.

Das Quellgebiet des Kisilsu liegt an der Nordflanke der Transalai-Kette in Kirgisistan. Er fließt als Kysylsuu bzw. Kirzlesu ostwärts und passiert die nach ihm benannte Stadt Kaxgar mit der zugehörigen Oase, der größten in China, und den Regierungsbezirk Kaxgar. Erst unterhalb der Großstadt Kaxgar heißt der Fluss Kaxgar. Der Flusslauf liegt dann im Nordwesten der Wüste Taklamakan im nach dem Tarim benannten Tarimbecken bis zu seinem Zusammenfluss mit dem Yarkant südlich von Aksu.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel Kaschgar in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)