Kenny Elissonde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kenny Elissonde beim Giro della Valle d’Aosta 2011

Kenny Elissonde (* 22. Juli 1991 in Longjumeau) ist ein französischer Straßenradrennfahrer.

Kenny Elissonde wurde 2008 französischer Meister im Straßenrennen der Juniorenklasse. 2011 gewann er eine Etappe bei der Ronde de l’Isard und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Außerdem gewann er das Eintagesrennen Tour de Côte d’Or. Ende der Saison fuhr er für die französische Mannschaft FDJ als Stagiaire und bekam für das folgende Jahr einen Profivertrag. In seiner ersten Saison dort gewann er eine Etappe bei Paris-Corrèze. Seinen größten Erfolg feierte er bei der vorletzten Etappe der Vuelta a España 2013, die er als Solist auf dem Alto de Angliru gewinnen konnte.

Erfolge[Bearbeiten]

2008
  • FrankreichFrankreich Französischer Meister - Straßenrennen (Junioren)
2011
2012
2013

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]