Kobuleti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kobuleti
ქობულეთი
Staat: GeorgienGeorgien Georgien
Region: AdscharienAdscharien Adscharien
Koordinaten: 41° 49′ N, 41° 47′ O41.8241.775277777778Koordinaten: 41° 49′ N, 41° 47′ O
 
Einwohner: 18.302 (2009)
 
Zeitzone: Georgian Time (UTC+4)
Kobuleti (Georgien)
Kobuleti
Kobuleti
Uferpromenade in Kobuleti
Hauptstraße in Kobuleti

Kobuleti (georgisch ქობულეთი) ist eine Bezirkshauptstadt in der autonomen Republik Adscharien in Georgien. Sie hat 18.426 Einwohner (Stand 2008). Das Seebad liegt an der östlichen Küste des Schwarzen Meeres und wird im Sommer jährlich von rund 100.000 Touristen frequentiert.

Vom 17. bis zum 19. Jahrhundert gehörte Kobuleti zum Lehnswesen der Familie Tawgiridse. Die staatliche Hoheit lag in dieser Zeit zunächst beim Fürstentum Gurien, dann beim Osmanischen Reich. In osmanischer Zeit trug die Stadt den türkischen Namen Çürüksu.

Die Haupteinnahmequelle der Stadt und ihrer Umgebung sind der Tourismus und die Landwirtschaft. Arbeitgeber sind vor allem kleine und mittlere Unternehmen. Es gibt elf Kirchen, zwei Moscheen, vier Parks und 15 Hotels.

Das Klima ist mild-subtropisch. Im Sommer scheint meist die Sonne, es weht eine leichte Meeresbrise und die Wassertemperaturen sind warm.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kobuleti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien