Verwaltungsgliederung Georgiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Verwaltung Georgiens ist stark zentralisiert. Sie gliedert sich auf oberer Ebene in neun Regionen (georgisch მხარეები, mchareebi, Singular mchare), zwei autonome Republiken (georgisch ავტონომიური რესპუბლიკა, awtonomiuri respublika) und die Hauptstadt Tiflis, die ebenfalls den Status einer Region genießt. Auf mittlerer Ebene finden sich 73 Munizipalitäten (Rajone, Distrikte) und auf kommunaler Ebene ca. 1000 Kleinstädte und Landgemeinden.

Die zwei autonomen Republiken: Adscharien und Abchasien[Bearbeiten]

Abchasien Adscharien Kachetien Gurien Imeretien Mingrelien und Oberswanetien Ratscha-Letschchumi und Niederswanetien Samzche-Dschawachetien Niederkartlien Innerkartlien Mzcheta-Mtianeti Tiflis
Lage der zwei autonomen Republiken in Georgien

Es gibt zwei autonome Republiken innerhalb Georgiens: Adscharien (აჭარა, Hauptstadt Batumi, ბათუმი) und Abchasien (აფხაზეთი, Hauptstadt Sochumi, სოხუმი). Abchasien befindet sich nicht unter Kontrolle der Zentralregierung, sondern wird von einer aus Russland unterstützten, international nicht anerkannten separatistischen Regierung kontrolliert. Praktisch herrscht dort ein andauernder Ausnahmezustand. Die politische Instabilität Abchasiens und die anti-georgische Haltung der Regionalregierung haben dazu geführt, dass mehr als 250.000 Georgier aus dem Gebiet geflohen sind, wodurch sich die ethnische Zusammensetzung und Gesamtbevölkerung der Region erheblich geändert hat.[1]

Aus diesen Gründen sind keine zuverlässigen statistischen Zahlen zur Bevölkerung Abchasiens verfügbar. Auch in Adscharien gab es nach dem Zerfall der Sowjetunion separatistische Tendenzen. Es gelang der georgischen Zentralregierung jedoch, die Region wieder weitgehend in den georgischen Staat einzugliedern. Adscharien hat den Status einer autonomen Republik Georgiens.

Die neun Regionen[Bearbeiten]

Abchasien Adscharien Kachetien Gurien Imeretien Mingrelien und Semo-Swanetien Ratscha-Letschchumi und Kwemo-Swanetien Samzche-Dschawachetien Niederkartlien Innerkartlien Mzcheta-Mtianeti Tiflis
Die neun Regionen Georgiens und die Hauptstadt Tiflis

Die Regionen wurden zwischen 1994 und 1996 mit einem Dekret des Präsidenten eingeführt. Sie gelten als Provisorium bis zur Lösung der sezessionistischen Probleme mit Abchasien und Südossetien. Ihre Verwaltungsspitze bildet ein Staatskommissar (georgisch სახელმწიფო რწმუნებული, sachelmzipo rzmunebuli), informell Gouverneur genannt. Er wird vom Präsidenten ernannt und abberufen. Die Regionen gliedern sich in jeweils mehrere Munizipalität (georgisch მუნიციპალიტეტი). Südossetien gehört verwaltungstechnisch überwiegend zur Region Innerkartlien, befindet sich jedoch wie Abchasien weitgehend außerhalb der Kontrolle der Zentralregierung und unter der Kontrolle einer international nicht anerkannten, jedoch von Russland unterstützten separatistischen Regierung.

Nr Region Hauptstadt ISO 3166-2:GE
1 Mingrelien und Oberswanetien
(სამეგრელოს და ზემო სვანეთის მხარე)
Sugdidi
(ზუგდიდი)
GE-SZ
2 Gurien
(გურიის მხარე)
Osurgeti
(ოზურგეთი)
GE-GU
3 Ratscha-Letschchumi und Niederswanetien
(რაჭა-ლეჩხუმის და ქვემო სვანეთის მხარე)
Ambrolauri
(ამბროლაური)
GE-RL
4 Imeretien
(იმერეთის მხარე)
Kutaissi
(ქუთაისი)
GE-IM
5 Samzche-Dschawachetien
(სამცხე-ჯავახეთის მხარე)
Achalziche
(ახალციხე)
GE-SJ
6 Mzcheta-Mtianeti
(მცხეთა-მთიანეთის მხარე)
Mzcheta
(მცხეთა)
GE-MM
7 Innerkartlien („Schida-Kartlien“)
(შიდა ქართლის მხარე)
Gori
(გორი)
GE-SK
8 Niederkartlien („Kwemo-Kartlien“)
(ქვემო ქართლის მხარე)
Rustawi
(რუსთავი)
GE-KK
9 Kachetien
(კახეთის მხარე)
Telawi
(თელავი)
GE-KA
10 Tiflis
(საქართველოს დედაქალაქის - თბილისი)
Tiflis
(თბილისი)
GE-TB

Die mittlere Verwaltungsebene: Städte und Munizipalitäten[Bearbeiten]

Verwaltungsgliederung Georgiens (Städte und Munizipalitäten)

Die Regionen und Autonomen Republiken sind in insgesamt 67 Munizipalitäten (Rajone, Distrikte) und sechs unabhängige Städte (დამოუკიდებელი ქალაქი; Tiflis, Kutaissi, Rustawi, Poti, Batumi, Sochumi) aufgeteilt.

Regionen und Gebietskörperschaften von Georgien
Name Einwohner[2] Verwaltungszentrum
G E O R G I E N 4.394.700 Tiflis
Hauptstadt Tiflis 1.101.100 Tiflis
Autonome Republik Abchasien k. A.* Sochumi
1. Munizipalität Gagra k. A.* Gagra
2. Munizipalität Gali k. A.* Gali
3. Munizipalität Gudauta k. A.* Gudauta
4. Munizipalität Gulripschi k. A.* Gulripschi
5. Munizipalität Otschamtschiri k. A.* Otschamtschire
6. Stadt Sochumi k. A.* Sochumi
7. Rajon Tqwartscheli*** k. A.* Tqwartscheli
Autonome Republik Adscharien 378.800 Batumi
1. Stadt Batumi 122.200 Batumi
2. Munizipalität Keda 19.800 Keda
3. Munizipalität Kobuleti 89.200 Kobuleti
4. Munizipalität Schuachewi 21.800 Schuachewi
5. Munizipalität Chelwatschauri 91.800 Chelwatschauri
6. Munizipalität Chulo 34.000 Chulo
Region Gurien 139.000 Osurgeti
1. Munizipalität Lantschchuti 38.800 Lantschchuti
2. Munizipalität Osurgeti 77.400 Osurgeti
3. Munizipalität Tschochatauri 22.800 Tschochatauri
Region Imeretien 697.600 Kutaissi
1. Stadt Kutaissi 189.700 Kutaissi
2. Munizipalität Baghdati 28.800 Baghdati
3. Munizipalität Wani 33.900 Wani
4. Munizipalität Sestaponi 75.400 Sestaponi
5. Munizipalität Terdscholi 45.100 Terdschola
6. Munizipalität Samtredii 60.200 Samtredia
7. Munizipalität Satschcheri 46.500 Satschchere
8. Munizipalität Tqibuli 30.400 Tqibuli
9. Munizipalität Zqaltubo 73.600 Zqaltubo
10. Munizipalität Tschiaturi 55.300 Tschiatura
11. Munizipalität Charagauli 27.500 Charagauli
12. Munizipalität Choni 31.200 Choni
Region Kachetien 403.600 Telawi
1. Munizipalität Achmeta 41.600 Achmeta
2. Munizipalität Gurdschaani 70.500 Gurdschaani
3. Munizipalität Dedopliszqaro 30.600 Dedopliszqaro
4. Munizipalität Telawi 70.400 Telawi
5. Munizipalität Lagodechi 51.000 Lagodechi
6. Munizipalität Sagaredscho 58.800 Sagaredscho
7. Munizipalität Sighnaghi 43.600 Sighnaghi
8. Munizipalität Qwareli 37.100 Qwareli
Region Mzcheta-Mtianeti 124.100 Mzcheta
1. Munizipalität Achalgori 7.600 Achalgori
2. Munizipalität Duscheti 33.300 Duscheti
3. Munizipalität Tianeti 13.300 Tianeti
4. Munizipalität Mzcheti 65.000 Mzcheta
5. Munizipalität Qasbegi 4.900 Stepanzminda
Region Ratscha-Letschchumi und Kwemo-Swanetien 48.600 Ambrolauri
1. Munizipalität Ambrolauri 15.100 Ambrolauri
2. Munizipalität Lentechi 8.900 Lentechi
3. Munizipalität Oni 8.800 Oni
4. Munizipalität Zageri 15.800 Zageri
Region Mingrelien und Semo-Swanetien 471.700 Sugdidi
1. Stadt Poti 47.300 Poti
2. Munizipalität Abaschi 28.100 Abascha
3. Munizipalität Sugdidi 172.100 Sugdidi
4. Munizipalität Martwili 44.600 Martwili
5. Munizipalität Mestia 14.200 Mestia
6. Munizipalität Senaki 52.000 Senaki
7. Munizipalität Tschchorozqu 30.000 Tschchorozqu
8. Munizipalität Zalendschichi 40.300 Zalendschicha
9. Munizipalität Chobi 41.200 Chobi
Region Samzche-Dschawachetien 208.300 Achalziche
1. Munizipalität Adigeni 20.400 Adigeni
2. Munizipalität Aspindsa 12.700 Aspindsa
3. Munizipalität Achalkalaki 62.500 Achalkalaki
4. Munizipalität Achalziche 46.900 Achalziche
5. Munizipalität Bordschomi 31.900 Bordschomi
6. Munizipalität Ninozminda 33.900 Ninozminda
Region Niederkartlien 508.300 Rustawi
1. Stadt Rustawi 117.900 Rustawi
2. Munizipalität Bolnissi 75.600 Bolnissi
3. Munizipalität Gardabni 116.500 Gardabani
4. Munizipalität Dmanissi 28.300 Dmanissi
5. Munizipalität Tetrizqaro 26.200 Tetrizqaro
6. Munizipalität Marneuli 121.800 Marneuli
7. Munizipalität Zalka 22.000 Zalka
Region Innerkartlien 313.600 Gori
1. Stadt Zchinwali k. A.** Zchinwali
2. Munizipalität Gori 148.800 Gori
3. Munizipalität Kaspi 52.000 Kaspi
4. Munizipalität Kareli 51.200 Kareli
5. Munizipalität Chaschuri 61.600 Chaschuri
6. Munizipalität Dschawa k. A.** Dschawa

Anmerkungen:

* – Zuverlässige statistische Daten sind für Abchasien nicht verfügbar.
** – Zuverlässige statistische Daten sind für Südossetien nicht verfügbar.
*** – Der Munizipalität Tqwartscheli wurde durch die separatistische Regierung Abchasiens neu gebildet und hat daher keinen von Georgien anerkannten offiziellen Status.

Die untere („kommunale“) Verwaltungsebene[Bearbeiten]

Auf dieser Ebene finden sich:

  • 55 Städte (ქალაქი - „kalaki“), die einem Rajon angehören
  • 50 Kleinstädte (დაბა - „daba“), vergleichbar mit Siedlungen städtischen Typs der sowjetischen Periode
  • 842 Gemeinden (თემი - „temi“)
  • 165 Dörfer (სოფელი - „sopeli“)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UN-Bericht über die Flüchtlinge aus Abchasien
  2. Abteilung für Statistik des Ministeriums für Wirtschaftliche Entwicklung Georgiens; Schätzung 1. Januar 2007