Konstantin Gorbatov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt Gorbatoffs von Isaak Brodski, 1913

Konstantin Gorbatov (auch Konstantin Iwanowitsch Gorbatow, russisch Константин Иванович Горбатов; * 5. Maijul./ 17. Mai 1876greg. in Stawropol, Russland in der Provinz Samara; † 24. Mai 1945 in Berlin) war ein Vertreter des russischen Impressionismus sowie ein Professor der Petersburger Kunstakademie.

Leben[Bearbeiten]

Von 1896 bis 1903 lebte Gorbatov in Riga. 1903 zog er nach Sankt Petersburg und 1912 nach Rom. Später lebte er wieder in Russland (Moskau und St. Petersburg) bevor er das Land 1922 für immer verließ. Er lebte dann bis 1926 in Italien und von da an bis zu seinem Tode in Berlin.

Während seiner Berliner Zeit reiste er viel. Unter anderem war er in Palästina, Finnland, Capri, Venedig und London.

Werke[Bearbeiten]

Gorbatov ist ein impressionistischer Maler. Seine Werke werden heute hoch gehandelt. Die Galerie Abels in Köln veranstaltete im Mai 1931 eine Kollektivausstellung seiner Werke. Viele seiner Werke sind auch als Poster oder Kalender zu bekommen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Konstantin Gorbatov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien