Krankenpfleger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Krankenschwester)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krankenpfleger respektive Krankenschwester ist ein Beruf, in dem Patienten betreut werden. Eine neuere Bezeichnung ist Gesundheits- und Krankenpfleger, da man moderne Gesundheits- und Krankenpflege als Einheit sieht.

Berufsbild[Bearbeiten]

Krankenpfleger[1] arbeiten typischerweise in Krankenhäusern, Gesundheitszentren (Ambulatorien), Sanatorien, Kuranstalten, Heimen, Arztpraxen, Einrichtungen zur Betreuung von Menschen mit Behinderung und Rehabilitationszentren oder in der Hauskrankenpflege. Dabei kann ein Dienstverhältnis vorliegen, teils ist es auch möglich, freiberuflich tätig zu sein.

Die Ansprüche im Arbeitsumfeld an eine Krankenschwester respektive einen Krankenpfleger sind wie in allen Gesundheitsberufen sehr hoch, sie umfassen Abenddienste, Nachtdienste und Wochenenddienst, schweres Heben, hohe psychische und soziale Belastung (ständiger Personenkontakt), wie auch Infektionsgefahr.[1]

Ausbildung[Bearbeiten]

Die Ausbildung ist national uneinheitlich geregelt, auch die exakte Berufsbezeichnung:

Oft sind Krankenpfleger und -schwestern spezialisiert, etwa als Kinderkrankenschwester oder in der Intensivpflege (Intensivkrankenschwester)

Eine Weiterbildung ist im Bereich Gesundheits- und Pflegewissenschaft (medizinische Aspekte) ebenso möglich wie in Gesundheits- und Pflegemanagement (wirtschaftliche Aspekte), oder mit internationalen Diplomen wie Advanced Nursing Practice.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Berufsinformation Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger/-schwester, ams.at