Kreis Järva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Et-Järva maakond-coa.svg
Finnland Lettland Russland Kreis Hiiu Kreis Saare Kreis Lääne Kreis Harju Kreis Lääne-Viru Kreis Ida-Viru Kreis Rapla Kreis Järva Kreis Jõgeva Kreis Tartu Kreis Põlva Kreis Võru Kreis Valga Kreis Viljandi Kreis PärnuKarte
Über dieses Bild
Basisdaten
ISO-Code: EE-51
Verwaltungssitz: Paide (Weißenstein)
Fläche: 2.461 km² 1
Einwohner: 30.425 (1. Januar 2014) 2
Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner/km²
Kreisgliederung: 1 Stadt 1
11 Gemeinden
Website: www.jarva.ee
Politik
Landrat: Üllar Vahtramäe 2004
Fußnoten:
12005 Verkleinerung des Landkreises um die Gemeinde Lehtse (163 km²), die zum Landkreis Lääne-Viru kommt, zudem wurden die Gemeinden Kabala, Oisu und Türi mit der Stadt Türi zu einer Gemeinde zusammengelegt, siehe Place Names Board of Estonia (engl.)

2Statistikamt Estland, Datenbankanfrage, 12. Septzember 2014

Der Kreis Järva (estnisch Järva maakond oder Järvamaa, deutsch Jerwen) ist ein Landkreis (maakond) in Estland.

Im Norden ist das Gelände recht flach und zum Teil sumpfig. Der Südteil des Kreises wird meistenteils von dicht bewaldeten Hügeln eingenommen. Im Südosten befindet sich das Naturschutzgebiet Endla. Die Landwirtschaft ist der dominierende Wirtschaftszweig.

Gemeinden[Bearbeiten]

Kreis Järva

Järvamaa ist in eine Stadt (estn. linn) und elf Gemeinden (estn. vald) unterteilt:

Städte:

  • Paide (deutsch: Weißenstein)

Gemeinden:


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Järva County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien