La Futura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Futura
Studioalbum von ZZ Top
Veröffentlichung 11. September 2012
Label American Recordings/SME Records
Genre Bluesrock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 39:18

Besetzung

Produktion Rick Rubin, Billy Gibbons
Studio Foambox Recordings Houston, Texas
Chronologie
Mescalero
(2003)
La Futura
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
La Futura
  DE 5 24.09.2012 (13 Wo.)
  AT 7 21.09.2012 (9 Wo.)
  CH 4 23.09.2012 (11 Wo.)
  UK 29 22.09.2012 (2 Wo.)
  US 6 xx.09.2012 (8 Wo.)

La Futura ist das fünfzehnte Studioalbum der US-amerikanischen Bluesrock-Band ZZ Top. Es wurde in den Foambox Recordings in Houston, Texas aufgenommen und ist am 11. September 2012 erschienen.

Entstehung[Bearbeiten]

Nach Veröffentlichung des Vorgängeralbums Mescalero 2003 verbrachte ZZ Top die folgenden Jahre mit Tourneen und Liveauftritten. Etwa 2009 begann die Band mit dem Schreiben neuer Lieder.[2] Den Anstoß für das Album gab Produzent Rick Rubin, der an ZZ Top herantrat und ihnen anbot, ein Studioalbum mit ihnen zu produzieren.[3]

Das erste Stück des Albums I Gotsta Get Paid ist von dem 1996 veröffentlichten Rap-Song 25 Lighters inspiriert.[4] Chartreuse zeigt die Wurzeln von ZZ Top im Bluesrock zu Zeiten von Rio Grande Mud, Have a Little Mercy entstand zufällig, als Dusty Hill und Frank Beard jammten.[2] Das Stück Flyin' High stellte ZZ Top 2011 dem mit Dusty Hill bekannten[3] Astronauten Mike Fossum zur Verfügung. Dieser durfte einen Rough-Mix des Liedes nach Freigabe durch die NASA auf seinem iPod mit zur ISS-Expedition 28 nehmen.[5] It’s Too Easy Mañana wurde von Gillian Welch und David Rawlings geschrieben.

Vier Titel des Albums (I Gotsta Get Paid, Chartreuse, Consumption und Over You) wurden als Download-EP Texicali im Juni 2012 vorab veröffentlicht.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. I Gotsta Get Paid (Gibbons, Dorsey, West, Brown III., Hardy, Moon) - 4:03
  2. Chartreuse (Gibbons, Hill, Beard, Moon) - 2:57
  3. Consumption (Gibbons) - 3:47
  4. Over You (Gibbons, Hambridge) - 4:29
  5. Heartache in Blue (Gibbons, Bruce) - 4:09
  6. I Don't Wanna Lose, Lose, You (Gibbons, Hambridge) - 4:20
  7. Flyin' High (Gibbons, Hanks, Sardy) - 4:17
  8. It's Too Easy Mañana (Rawlings, Welch, Gibbons (Text)) - 4:47
  9. Big Shiny Nine (Gibbons, Hardy, Moon) - 3:11
  10. Have a Little Mercy (Gibbons) - 3:18

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE / AT / CH / UK / US, abgerufen am 26. Juli 2013.
  2. a b Jeb Wright: You Can't Lose With the Blues...An Interview With Billy Gibbons of ZZ Top. Classic Rock Revisited, abgerufen am 6. Oktober 2012 (englisch).
  3. a b „Wir sind zurück in der Zukunft“: ZZ Top im Interview. HNA.de, 23. September 2012, abgerufen am 6. Oktober 2012.
  4. David Marchese: ZZ Top's Billy Gibbons Discusses Geto Boys, Wicked Backbeats, and His Famous Guacamole. Spin, 5. Oktober 2012, abgerufen am 6. Oktober 2012 (englisch).
  5. Rocket Rock: Soyuz Crew Gets a Sendoff Song from ZZ Top. NASA, 6. Juli 2011, abgerufen am 6. Oktober 2012 (englisch).