La Redoute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Redoute
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1875
Sitz Roubaix
Branche Versandhandel
Produkte BekleidungVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.laredoute.com

La Redoute ist ein traditionsreiches französisches Mode- und Versandhaus mit Sitz in Roubaix.

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten]

Das Mode- und Versandhaus La Redoute ist nach eigenen Angaben in Frankreich Marktführer und die Nummer eins im Bereich Kindermode. Der La Redoute-Katalog erscheint zweimal jährlich (Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter). Das Sortiment umfasst viele Eigenmarken, französische Marken sowie verschiedene Modelabels (u.a. adidas, Puma, Nike, Le Coq Sportif). La Redoute bietet auch Fairtrade-Mode und Bekleidung aus Biobaumwolle an. Die Modelinie „Taillissime – Gross in Mode“ liefert große Größen (Damen: 40 – 62; Herren: L – 10XL) in einem eigenen Katalog.

Neben dem Bekleidungssortiment gibt es bei La Redoute auch Einrichtungsgegenstände, Möbel, Deko-Artikel und Haushaltswaren. In Frankreich umfasst dieses Sortiment beispielsweise auch Elektrogeräte.

La Redoute vertreibt seine Produkte ausschließlich via Versand. Bestellt werden kann die Ware direkt aus dem Katalog oder auf der Website von La Redoute.

Neben dem Firmensitz in Frankreich gibt es Niederlassungen in der Schweiz, in Österreich, Spanien, England, Belgien, USA, Schweden, Portugal, Italien, Griechenland, Norwegen, Russland, Korea, Libanon, Malta, Kroatien und Slowenien.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1928 erschien der erste La Redoute-Katalog mit 40 Strickwaren und einem Gesamtumfang von 16 Seiten (zum Vergleich: der Herbst/Winter-Katalog 2008/2009 zählt knapp 800 Seiten). 1956 kam eine Einrichtungslinie zum Sortiment dazu. Der stetig größer werdende Katalog präsentierte sich 1974 erstmals in Farbe. Seit 1969 wird das Angebot mit Designermode ergänzt. Namhafte Designer kreieren regelmäßig Kollektionen für La Redoute (u.a. Yves Saint Laurent, Karl Lagerfeld, Christian Lacroix, Jean Paul Gaultier, Viktor & Rolf, Yohji Yamamoto, André Courreges, Issey Miyake oder Michel Klein). Auch Philippe Starck und Jean-Charles de Castelbajac haben schon für La Redoute gearbeitet.

La Redoute lädt immer wieder Stars und Persönlichkeiten sowie Top-Models ein, ihren Stil und ihre Lieblingsmode im Rahmen des Katalogs zu präsentieren ( bis dato waren das u.a. Vanessa Paradis, Isabelle Adjani, Laetitia Casta, Emanuelle Béart, Jane Birkin und Kirstin Scott Thomas sowie Naomi Campbell, Linda Evangelista und Elle Macpherson).

Unternehmen[Bearbeiten]

La Redoute ist Teil der Holding Redcats Group (REDoute CATalogues), die seit 1994 zur PPR-Gruppe (Pinault Printemps Redoute) gehört, zu der auch Gucci, Stella McCartney, Puma, Sergio Rossi gehören. Der Fokus von PPR liegt auf der Nonfood-Distribution.

Redcats Holding ist mit rund 20.000 Mitarbeitern der weltweit drittgrößte Konzern im internationalen Versandhandel. Zur Konzerngruppe zählen neben La Redoute u.a. Bernard SA, Cyrillus, La Maison de Valerie, Movitex, Vertbaudet sowie Ellos in Skandinavien und Brylane in den USA.

Im Jahr 1999 gründete La Redoute die österreichische Niederlassung in Salzburg sowie die Schweizer Niederlassung mit Sitz in Montreux.

Weblinks[Bearbeiten]