Ladislaus (Neapel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krönung von Ladislaus zum kroatisch-ungarischen König in Zadar im Jahre 1403
Gebietserweiterung Neapels unter der Herrschaft von König Ladislaus 1408–1414

Ladislaus (* Juli 1376; † 6. August 1414 in Neapel) war seit 1386 König von Neapel, kroatisch-ungarischer Gegenkönig und Titularkönig von Jerusalem, seit 1406 auch Fürst von Tarent.

Er war der einzige Sohn von König Karl III. von Neapel, der als Karl II. auch kurz König von Ungarn war, und beim Kampf um die ungarische Krone 1386 ermordet wurde. Ladislaus war zu diesem Zeitpunkt neun Jahre alt, so dass seine Herrschaft anfangs unter der Regentschaft seiner Mutter Margarethe von Durazzo stand. 1390 bis 1399 wurde sein Königtum von Ludwig II. von Anjou bekämpft, der den Anspruch auf den Thron von seinem Vater, Ludwig I. von Anjou, dem Adoptivsohn der Königin Johanna I., geerbt hatte.

Ladislaus war ein erfahrener Politiker und Militär, der von der Anarchie innerhalb Italiens profitierte, um sein Königreich und seine Macht stark zu erweitern. Insbesondere gelang es ihm, das Papsttum unter Innozenz VII. (1404–1406) unter seine Kontrolle zu bringen.

Ab 1390 erhob er auch Anspruch auf Dalmatien, Kroatien und Ungarn, dem die Ansprüche des Kaisers Sigismund, des Ehemanns der Königin Maria von Ungarn, entgegenstanden. Zwar wurde er 1403 in Zadar zum kroatisch-ungarischen König gekrönt, militärisch konnte er sich gegen Sigismund aber nicht durchsetzen. Seine Rechtsansprüche auf Dalmatien verkaufte er 1409 für 100.000 Dukaten an die Republik Venedig.

Ladislaus war drei Mal verheiratet. Seine erste Ehefrau war seit 1390 Konstanze von Clermont, Tochter des Grafen Manfred, von der er 1392 geschieden wurde. Seine zweite Ehefrau war seit dem 12. Februar 1402 Maria, Tochter des Jakob I. König von Zypern (* 1382; † 4. September 1404). Seine dritte Ehefrau war Maria d’Enghien († 9. Mai 1446), Tochter des Johann. Da er aus keiner dieser Ehen Kinder hatte, erbte nach seinem Tod seine Schwester Johanna II. den Thron.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Karl III. König von Neapel
1386–1414
Johanna II.
Raimondo Orsini del Balzo Fürst von Tarent
1406–1414
Jakob II.