Landtagswahl in Brandenburg 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landtagswahl 1999
(in %) [1]
 %
40
30
20
10
0
39,3
26,5
23,3
5,3
1,9
1,9
1,8
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1994
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-16
-14,8
+7,8
+4,6
+5,3
-0,3
-1,0
-1,5
Sonst.
    
Von 89 Sitzen entfallen auf:

Die Landtagswahl in Brandenburg 1999 bestimmte die Zusammensetzung der 3. Wahlperiode des Landtags Brandenburg auf Grundlage der Ergebnisse aus den 44 Wahlkreisen. Sie fand am 5. September 1999 statt. 54,30 % der gut 2 Millionen Wahlberechtigten nahmen an dieser Wahl teil. Die Wahlbeteiligung war im Vergleich zur Wahl 1994 rückläufig.

Für die SPD trat wiederum Ministerpräsident Manfred Stolpe an, für die CDU erstmals der bisherige Innensenator des Landes Berlin, Jörg Schönbohm.

Die SPD verlor diesmal zwar fast 15 Prozentpunkte, blieb aber stärkste Partei. Die CDU konnte um fast 8 Prozentpunkte zulegen und beide Parteien bildeten eine große Koalition. Auch die PDS konnte wieder zulegen (+ 4,63 Prozentpunkte). Neu in den Landtag zog die rechtsextreme DVU mit knapp über 5 % ein. Die Grünen und FDP verloren weiter Stimmen und schafften es daher erneut nicht in den Landtag. Die SPD gewann 37 von 44 Wahlkreisen und errang so ein Überhangmandat, da ihr nach dem Zweitstimmenanteil nur 36 Parlamentssitze zugestanden hätten. Ein Ausgleich dafür wurde nach dem maßgeblichen Wahlsystem für andere Parteien aber nicht fällig.

Die konstituierende Sitzung fand am 29. September 1999 statt.

Die Bildung der großen Koalition hatte unter anderem zur Folge, dass die allgemein als sehr populär geltende Sozialministerin Regine Hildebrandt auf eigenen Wunsch aus der Regierung ausschied, da sie eine Koalition mit der PDS vorgezogen hatte.

Ergebnis[Bearbeiten]

Landtagswahl 1999 Erststimmen  % Direkt−
mandate
Zweitstimmen  % Sitze
1999
Sitze
1994
SPD 417.377 38,16 37 433.521 39,33 37 52
CDU 313.745 28,68 2 292.634 26,55 25 18
PDS 276.340 25,26 5 257.309 23,34 22 18
DVU 58.247 5,28 5
GRÜNE/B'90 27.428 2,51 21.410 1,94
F.D.P. 33.463 3,06 20.472 1,86
NPD 5.497 0,50 8.137 0,74
BFWG 9.911 0,91 7.008 0,63
BFB − Die Offensive 3.418 0,31 3.622 0,33
Bürger 2.209 0,20
Einzelbewerber 4.516 0,41
gültige Stimmen
 
1.093.904
 
100,00
97,94
44
 
1.102.360
 
100,00
98,70
89
 
88
 
ungültige Stimmen 22.970 2,06 14.514 1,30  
abgegebene Stimmen
Wahlbeteiligung
1.116.874
 
100,00
54,30
1.116.874
 
100,00
54,30
Nichtwähler 939.960 45,70 939.960 45,70
wahlberechtigt 2.056.834 100,00 2.056.834 100,00

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Landtagswahl 1999 für das Land Brandenburg Der Landeswahlleiter