Lee Unkrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Unkrich bei den Filmfestspielen von Venedig (2009)

Lee Unkrich (* 8. August 1967 in Cleveland, Ohio) ist ein US-amerikanischer Regisseur und Cutter.

Wirken[Bearbeiten]

Unkrich ist ein langjähriges Mitglied bei Pixar, wo er 1994 als Bildeditor anfing. Später wurde er Co-Regisseur der Filme Toy Story 2, Die Monster AG und Findet Nemo. 2010 führte er Regie an Toy Story 3, der unter anderem mit dem Golden Globe Award und Oscar ausgezeichnet wurde.

Anfang September 2009 wurde Unkrich bei den 66. Filmfestspielen von Venedig gemeinsam mit seinen Berufskollegen Brad Bird, Pete Docter, John Lasseter und Andrew Stanton mit dem Goldenen Löwen für das Lebenswerk geehrt.[1]

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lee Unkrich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. AFP: Lasseter, Pixar win career Golden Lion at Venice filmfest bei google.com, 6. September 2009. Abgerufen am 7. September 2009