Lehigh Acres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lehigh Acres
Lee County Florida Incorporated and Unincorporated areas Lehigh Acres Highlighted.svg
Lage von Lehigh Acres
Basisdaten
Gründung: 1954
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Lee County

Koordinaten: 26° 36′ N, 81° 38′ W26.608333333333-81.6391666666676Koordinaten: 26° 36′ N, 81° 38′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 86.784 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 353,1 Einwohner je km²
Fläche: 248,6 km² (ca. 96 mi²)
davon 245,8 km² (ca. 95 mi²) Land
Höhe: 6 m
Postleitzahlen: 33900-33999
Vorwahl: +1 239
FIPS:

12-39925

GNIS-ID: 0285447

Lehigh Acres ist ein census-designated place (CDP) im Lee County im US-Bundesstaat Florida mit 86.784 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten]

Fort Myers grenzt unmittelbar westlich an Lehigh Acres. Der CDP wird von der Florida State Road 82 durchquert. Tampa und Miami liegen jeweils etwa 200 km entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Lehigh Acres wurde 1954 auf dem Grund der Lucky Lee Ranch gegründet. Zunächst waren es überwiegend Rentner, die sich hier ansiedelten, später kamen aufgrund des Arbeitsplatzangebots in Fort Myers und Umgebung viele Familien mit mittleren Einkommen dazu. Auch viele Deutsche haben sich in den letzten zwanzig Jahren hier einen zweiten Wohnsitz zugelegt. Das Siedlungsgebiet gehörte bis vor kurzem zu den am schnellsten wachsenden Communities in Florida. Aufgrund der Finanzkrise und des schwachen Dollars sanken die Hauspreise bis zu 50 % ihres ursprünglichen Wertes. Es gibt seit 2008 einen Trend zur erzwungenen Hausaufgabe und damit erheblichen Leerstand, der zum Teil schon zu Vandalismus und Verwahrlosung geführt hat. Die Einwohner beginnen nun, sich in Bürgergruppen zu organisieren, um dem weiteren Verfall ihres Wohnorts entgegenzutreten.

Um aus dem Tief der Hauspreismisere wieder herauszukommen, wird die örtliche Handelskammer für Lehigh Acres das Stadtrecht beantragen, um so eine größere planerische Selbständigkeit im erwarteten neuen Aufschwung zu erhalten.

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 86.784 Einwohner auf 38.995 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 353,1 Einw./km². 67,5 % der Bevölkerung waren Weiße, 19,3 % Afroamerikaner, 0,4 % Ureinwohner und 1,2 % Asian Americans. 8,4 % waren Angehörige anderer Ethnien und 3,3 % verschiedener Ethnien. 34,3 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 45,0 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 22,7 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 75,4 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,97 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,33 Personen.

32,9 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 28,3 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 24,1 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 14,7 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 32 Jahre. 49,2 % der Bevölkerung waren männlich und 50,8 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 44.042$, dabei lebten 18,2 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 84,52 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 11,81 % und 3,67 % hatten eine andere Muttersprache.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 15. April 2013.
  2. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 15. April 2013.