Leszek Cichy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leszek Cichy nach der Besteigung des Mount Everest – mit einer Notiz, die ein früherer Bergsteiger am Gipfel zurückgelassen hatte.

Leszek Cichy (* 14. November 1951 in Pruszków) ist ein polnischer Bergsteiger.

Cichy gelang am 17. Februar 1980 zusammen mit Krzysztof Wielicki die erste Winterbesteigung des Mount Everest. Er ist der erste Pole, dem die Besteigung aller höchsten Gipfel der Kontinente – der sogenannten Seven Summits – gelang. Zudem bezwang er mit der Besteigung des Gasherbrum II (1975), Makalu (1978) und K2 (1982) drei weitere Achttausender. Unter anderem bestieg er 1989 den Mount McKinley und 1998 den Mount Vinson.

Weblinks[Bearbeiten]