Lindenbrauerei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Lindenbrauerei 2006
Spiegelung von Gebäuden der Lindenbrauerei in der Fassade des benachbarten ZIB

Die Lindenbrauerei ist eine ehemalige Braustätte in Unna. Die Brauerei wurde ab 1859 in mehreren Bauabschnitten errichtet und produzierte bis 1979 die über die Grenzen Unnas hinaus bekannten Linden-Biere.

Das ehemalige Sudhaus aus dem späten 19. Jahrhundert, das Kesselhaus und das Schalandergebäude aus der Zeit der Jahrhundertwende sowie der Schornstein von 1936 stehen unter Denkmalschutz.

Heute ist in der Lindenbrauerei ein soziokulturelles Zentrum untergebracht.

In den Veranstaltungsstätten der Lindenbrauerei werden regelmäßig Konzerte, Kabarett und Ausstellungen präsentiert. Abgerundet wird das Angebot durch eine Gastronomie. Seit September 2002 wird in der Lindenbrauerei auch wieder Bier gebraut. In einer kleinen Hausbrauerei wird ein naturtrübes Bier produziert, das ausschließlich in der Gastronomie der Lindenbrauerei ausgeschenkt wird.

Die Lindenbrauerei ist Teil der Route der Industriekultur und beherbergt seit 2001 das Zentrum für Internationale Lichtkunst. Auf dem Gelände wurde 2004 das Zentrum für Information und Bildung (ZIB) eröffnet, das Volkshochschule, Stadtbibliothek, Stadtarchiv und andere Kultur- und Weiterbildungsangebote der Stadt Unna vereinigt.

Weblinks[Bearbeiten]

51.5347222222227.6852777777778Koordinaten: 51° 32′ 5″ N, 7° 41′ 7″ O