Lisa Kränzler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lisa Kränzler, Leipziger Buchmesse 2013

Lisa Kränzler (* 1983 in Ravensburg) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Kränzler besuchte von 1994 bis zum Abitur 2003 das Gymnasium Weingarten. Ab 2005 studierte sie Freie Kunst (Studiengang Malerei/Grafik) an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Anselm Reyle, Günter Umberg, Andreas Karl Schulze, Rainer Splitt sowie Tatjana Doll und schloss 2010 mit Diplom ab. 2010/11 war sie Meisterschülerin bei Tatjana Doll.

Im Februar 2012 veröffentlichte Kränzler ihren Erstlingsroman Export A über eine sechzehnjährige Austauschschülerin in Kanada. 2012 gewann sie den im Rahmen des Wettbewerbs um den Ingeborg-Bachmann-Preis vergebenen 3sat-Preis. Ihr zweiter Roman Nachhinein war 2013 in der Kategorie Belletristik für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Lisa Kränzler lebt in Freiburg im Breisgau.

Werke[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]