Liz Greene

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liz Greene (Mai 2006)

Liz Greene (* 4. September 1946 in Englewood, New Jersey) ist eine Astrologin, Psychoanalytikerin nach C. G. Jung und tiefenpsychologisch[1] orientierte Autorin.

Leben[Bearbeiten]

Liz Greene interessierte sich schon früh für die Werke des Tiefenpsychologen Carl Gustav Jung. Sie kam in den 1970er Jahren nach England. In der Verknüpfung von Astrologie und Psychologie erkannte sie Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. Im Jahr 1976 erschien ihr erstes Buch über die astrologische Bedeutung des Planeten Saturn, dem weitere Werke folgten. Sie gründete das Centre for Psychological Astrology[2] in London. 2010 erhielt sie den Doktortitel der Universität Bristol (GB), im Bereich Geschichte.[3]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Quellen und Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Holden, James H. A History of Horoscopic Astrology, AFA, Tempe, AZ (1996) p.202
  2. Centre for Psychological Astrology(engl.)
  3. http://www.bristol.ac.uk/history/news/2010/36.html

Weblinks[Bearbeiten]