Luana Patten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luana Patten (* 6. Juli 1938 in Long Beach, Kalifornien; † 1. Mai 1996 ebenda) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Schon 1946 wurde sie als 7-jährige neben dem späteren Kinder-Oscar-Preisträger Bobby Driscoll in Walt Disneys Onkel Remus’ Wunderland (’’Song Of The South’’) und dessen Nachfolgefilm Ein Champion zum Verlieben (’’So Dear To My Heart’’), 1948, zum Kinderstar.[1] Doch bereits im selben Jahr zog sie sich auf Drängen ihrer Eltern teilweise aus dem Filmgeschäft zurück, um eine anständige Schulausbildung außerhalb der Filmstudios zu genießen.[2]

Nach ihrem Schulabschluss schaffte sie 1957 in dem patriotischen Familienstreifen Johnny Tremain den erfolgreichen Sprung zurück auf die Filmleinwand, der ihr eine zweite Karriere als Teenager-Darstellerin sicherte. Es folgten Halbstarken-Filme wie Rock Pretty Baby von 1956 oder Joe Dakota (1957) sowie Dramen und Western wie The Restless Years (1958) und The Young Captives von 1959.

Erst in den späten 1960er Jahren verabschiedete sie sich endgültig vom Filmgeschäft, blieb aber noch bis 1970 dem Fernsehen in Serien wie Daniel Boone, Polizeibericht und Adam 12 treu. Ihr letzter bekannter Auftritt vor der Kamera war die Rolle einer düsteren alten Dame in der Eröffnungsszene des Horror-Streifens Grotesque von 1988 mit Linda Blair und Tab Hunter.

Luana Patten starb am 1. Mai 1996 im Alter von 57 Jahren in ihrem Haus in Long Beach an Atemstillstand. Sie wurde auf dem Forest Lawn Memorial Park Friedhof von Long Beach beerdigt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. "Walt's "Sweetheart Team", Lincoln Sunday Journal and Star, 11. Oktober 1946:
  2. Parsons, Luella. „That Little Girl in 'Song of the South' a Big Girl Now“, Lincoln Sunday Journal and Star, 28. Februar 1960:
  3. Luana Patten auf findagrave.com (abgerufen 1. Februar 2012)