Madeira (Inselgruppe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madeira
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 32° 48′ N, 16° 40′ W32.8-16.666666666667Koordinaten: 32° 48′ N, 16° 40′ W
Karte von Madeira
Anzahl der Inseln 5
Hauptinsel Madeira
Gesamtfläche 795 km²
Einwohner 265.000
Topographische Karte der Inselgruppe
Topographische Karte der Inselgruppe

Die Inselgruppe Madeira ist ein Archipel im Atlantik, gelegen etwa 600 km vor der afrikanischen Nordwestküste und 1000 km südwestlich von Lissabon.

Die fünf Inseln der Gruppe gehören politisch zu Portugal. Hauptstadt von Madeira ist Funchal mit etwa 100.000 Einwohnern.

Neben der Hauptinsel Madeira mit 736 km² ist nur noch die wesentlich kleinere Insel Porto Santo (42 km²) besiedelt. Die drei kleinen, unbewohnten Inseln Ilhéu Chão, Deserta Grande und Bugio bilden den Archipel der Ilhas Desertas („Wüsteninseln“) mit 14,21 km² Gesamtfläche.

Gemeinsam mit den etwa 280 km südlich gelegenen Ilhas Selvagens bildet die Inselgruppe Madeira die Autonome Region Madeira.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Madeira – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien