Madison (Georgia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madison, Georgia
Madison, Georgia (Georgia)
Madison, Georgia
Madison, Georgia
Lage der Stadt Madison in Georgia
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Georgia
County:

Morgan County

Koordinaten: 33° 35′ N, 83° 28′ W33.588055555556-83.4725Koordinaten: 33° 35′ N, 83° 28′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 3636 (Stand: )
Bevölkerungsdichte: 158,1 Einwohner je km²
Fläche: 23,1 km² (ca. 9 mi²)
davon 23 km² (ca. 9 mi²) Land
Postleitzahl: 30650
Webpräsenz: madisonga.orgVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Madison ist eine Stadt im US-Bundesstaat Georgia. Die Bevölkerung beträgt 3636 (Stand 2000). Die Stadt ist Sitz des Morgan County.

Etliche Häuser vor dem Bürgerkrieg sind erhalten bzw. restauriert worden. Das Travel Holiday Magazine wählte die Stadt zur schönsten Kleinstadt der USA.

Geschichte[Bearbeiten]

Madison lag auf dem Weg, den Nordstaaten-General William T. Sherman während des Bürgerkrieges zurücklegte. Auf diesem „Marsch zum Meer“ wurden Landstriche absichtlich verwüstet und Städte niedergebrannt, um die feindliche Konföderation materiell und moralisch zu schwächen. Madison wurde erobert, jedoch verschont. Grund dafür war, dass Madison Heimat des unionstreuen Senators Joshua Hill war. Hill hatte eine gute Beziehung zu Shermans Bruder, den er aus der Militärakademie West Point kannte. Hill intervenierte zugunsten seiner Heimatstadt.

Erziehung[Bearbeiten]

Morgan County School District[Bearbeiten]

Der Morgan County School District beinhaltet zwei Elementary schools, eine Middle school und eine High school.[1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Georgia Board of Education, Abgerufen 24. Juni 2010.

Weblinks[Bearbeiten]