Mahiro Maeda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mahiro Maeda (jap. 前田 真宏, Maeda Mahiro; * 14. März 1963 in Yonago, Präfektur Tottori) ist ein japanischer Regisseur, Animator und Charakterdesigner.

Biographie[Bearbeiten]

Am Beginn seiner Karriere arbeitete Maeda beim Studio Ghibli als Animator, wo er an Werken wie Nausicaä aus dem Tal der Winde, Das Schloss im Himmel und Porco Rosso arbeitete. Später arbeitete er vor allem mit dem Studio GONZO, dessen Mitbegründer er war, zusammen und arbeitete als Regisseur an Animes wie Blue Submarine No. 6, Final Fantasy Unlimited oder Gankutsuō.

Er war auch als Charakter- und Mechadesigner für mehrere Animes zuständig, so etwa für Neon Genesis Evangelion, Mahō Tsukai Tai!, The Vision of Escaflowne, Last Exile oder Gunbuster.

Maeda arbeitete im Laufe seiner Karriere auch mit bekannten Hollywood-Regisseuren zusammen, zum Beispiel mit Quentin Tarantino als Animator für die Anime-Sequenz in Kill Bill Vol. 1 oder mit Lana Wachowski und Andy Wachowski als Regisseur, Charakter- und Mechadesigner von zwei Kurzfilmen der Animatrix-Anthologie (The Second Renaissance Part I und The Second Renaissance Part II).

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Animator[Bearbeiten]

Als Regisseur[Bearbeiten]

Als Charakter-/Mechadesigner[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]