Malinová (Slowakei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malinová
Wappen Karte
Wappen von Malinová
Malinová (Slowakei)
Malinová
Malinová
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trenčiansky kraj
Okres: Prievidza
Region: Horná Nitra
Fläche: 13,09 km²
Einwohner: 900 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 68,75 Einwohner je km²
Höhe: 345 m n.m.
Postleitzahl: 972 13 (Postamt Nitrianske Pravno)
Telefonvorwahl: 0 46
Geographische Lage: 48° 51′ N, 18° 37′ O48.85333333333318.615555555556345Koordinaten: 48° 51′ 12″ N, 18° 36′ 56″ O
Kfz-Kennzeichen: PD
Kód obce: 514187
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2010)
Bürgermeister: Mária Luprichová
Adresse: Obecný úrad Malinová
115
97213 Nitrianske Pravno
Webpräsenz: www.malinova.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Malinová (slowakisch bis 1927 „Cách“, 1927 bis 1948 „Cech“; deutsch Zeche[1], ungarisch Csék – bis 1907 Cach) ist eine Gemeinde 10 Kilometer nördlich der Stadt Prievidza und hat etwa 750 Einwohner, von denen zirka 5 % Deutschstämmige sind.

Der vom Flüsschen Chvojnica durchflossene Ort ist umgeben von den Ausläufern der Kleinen Fatra und wurde 1339 als Chach zum ersten Mal schriftlich erwähnt.

Die Traditionspflege ist sehr wichtig für die slowakische und auch den kleinen Teil der deutschen Bevölkerung. Dazu gehören Weihnachten und Ostern, die sehr typisch deutsch gefeiert werden durch Gesang und Bräuche. Auch Bräuche, die man schon vergessen hat, wie zum Beispiel das gemeinsame Federschleißen bei Gesang im alten Dialekt und gemeinsames Trinken, leben wieder auf und werden der Jugend weitervermittelt. Auch Tänze und alte volkstümliche Lieder werden vermittelt und bei fast jeder feierlichen Gelegenheit zelebriert.

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. I. Lasslob: Deutsche Ortsnamen in der Slowakei, Stuttgart 1974