Marietje Schaake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marietje Schaake

Marietje Schaake (* 28. Oktober 1978 in Leiden) ist eine niederländische Politikerin der Democraten 66 (D66).

Leben[Bearbeiten]

Nach ihrer Schulzeit am Montessori Lyceum in Den Haag studierte Schaake Freie Künste an der Wittenburg University in Ohio, Vereinigte Staaten. Danach wechselte sie an die Universität Amsterdam, wo sie Soziologie, Amerikanistik und Medienwissenschaft studierte. Neben ihrem Studium wurde Schaake politisch engagiert und Mitglied der Partei Democraten 66. Seit 2009 ist Schaake als Abgeordnete der Democraten 66 im Europaparlament. Dort gehört sie der Fraktion Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa an. Schaake lebt in Amsterdam.

EU-Abgeordnete[Bearbeiten]

Schaake ist Mitglied im Ausschuss für Kultur und Bildung und in der Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. Als Stellvertreterin ist sie im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, im Ausschuss für internationalen Handel sowie in der Delegation für die Beziehungen zu Albanien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro sowie Kosovo und in der Delegation für die Beziehungen zu Iran.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Website des Europäischen Parlaments

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marietje Schaake – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien