Marina Wiktorowna Logwinenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marina Wiktorowna Logwinenko, geb. Dobrantschewa (russisch Марина Викторовна Добранчева-Логвиненко; * 1. September 1961 in Schachty) ist eine ehemalige russische Sportschützin.

Marina Logwinenko, die seit 1980 der sowjetischen Nationalmannschaft angehörte, startete bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul unter ihrem Geburtsnamen Dobrantschewa und gewann die Bronzemedaille mit der Luftpistole. Vier Jahre später in Barcelona stand sie in der Mannschaft des Vereinten Teams der ehemaligen Sowjetrepubliken und konnte mit der Luftpistole und der Sportpistole jeweils Olympiasiegerin werden. 1996 startete sie für Russland und konnte eine Silbermedaille mit der Luftpistole und Bronze mit der Sportpistole erringen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]