Marshall Brickman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marshall Brickman (* 25. August 1941 in Rio de Janeiro) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Oscar-Preisträger. In Deutschland ist er vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Woody Allen bekannt geworden.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Besuch der University of Wisconsin-Madison wurde er 1962 Mitglied der Folkmusic-Gruppe The Tarriers. Nach deren Auflösung schloss er sich 1964 der Gruppe The New Journeymen mit John Phillips and Michelle Phillips an, die später mit The Mamas and the Papas Karriere machten. Ab Mitte der 1960er-Jahre begann seine Tätigkeit als Drehbuchautor, zunächst für das Fernsehen. In dieser Zeit entwickelte sich der Kontakt zu Woody Allen, mit dem er bei mehreren Filmen zusammenarbeitete, z. B. Der Schläfer und Der Stadtneurotiker. Für diesen Film erhielt er zusammen mit Allen den Oscar für das beste Originaldrehbuch.

In den 1980er-Jahren führte Brickman Regie bei einigen Filmen, die nach eigenen Drehbüchern entstanden, und schrieb dann wieder das Drehbuch für Manhattan Murder Mystery, einen weiteren Film von Woody Allen. Zusammen mit Rick Elice schrieb er 2005 das Musical Jersey Boys, das sich der Geschichte der The Four Seasons widmet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]