Martín Cauteruccio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Martín Cauteruccio
Spielerinformationen
Voller Name Martín Cauteruccio Rodríguez
Geburtstag 14. April 1987
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 179 cm
Position Angriff
Vereine in der Jugend
mind. 2005 Nacional Montevideo
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007
2007–2008
2008–2009
2009–2010
2010
2011–2013
2013–
Nacional Montevideo
Central Español (Leihe)
Nacional
Racing Club de Montevideo (Leihe)
Nacional
Quilmes
San Lorenzo de Almagro
2 0(0)
14 0(5)
7 0(0)
24 (12)
13 0(3)
90 (32)
8 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. August 2014

Martín Cauteruccio, vollständiger Name Martín Cauteruccio Rodríguez (* 14. April 1987 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Der 1,79 Meter große Offensivakteur Cauteruccio, der bereits in der Jugend für Nacional Montevideo spielte und dort im Jahr 2005 beim Punta Cup gleichauf mit seinem Teamkollegen Luis Suárez Torschützenkönig wurde, stand mindestens seit der Clausura 2007 im Erstligakader von Nacional Montevideo. In jener Halbserie wurde er zweimal in der Liga aufgestellt. In der Saison 2007/08 spielte er auf Leihbasis[1] für Central Español. Fünf Tore in 14 Spielen lautete seine dortige Bilanz. Für die Apertura 2008 bis zur Apertura 2009 kehrte er zu Nacional zurück und wurde mit den Bolsos in der Saison 2008/09 Uruguayischer Meister. Allerdings kam er dort lediglich siebenmal in der Liga zum Zug (kein Tor). In der Liguilla Pre Libertadores 2009 bestritt er ebenfalls drei Partien (kein Tor) für Nacional. In der laufenden Spielzeit 2009/10 entschloss er sich zu einem Vereinswechsel und stand fortan im Rahmen einer Ausleihe[2] in Reihen Racings. Mit zwölf Toren in 24 Spielen zeigte er sich dort sehr treffsicher. Siebenmal lief er zudem in der Copa Libertadores auf und steuerte auch auf internationaler Ebene zwei Treffer bei. Drei Einsätze (kein Tor) in der Liguilla Pre Libertadores werden für ihn dort ebenfalls geführt. In der Apertura 2010 bestritt er dann abermals bei Nacional spielend 13 Begegnungen der Primera División und schoss drei Tore. Es folgte ab der Clausura 2011 eine Station bei Quilmes. Bei den Argentiniern kam er in der Folgezeit je nach Quellenlage zu 90[3] oder 91[4] Ligaeinsätzen, in denen er 32 Treffer erzielte.[5] 2013 endete sein dortiges Engagement und er wechselte zu San Lorenzo de Almagro. Bei dem Verein aus Buenos Aires absolvierte er 2013/14 acht Partien in der Primera División. Dabei traf er fünfmal in das gegnerische Tor. Zudem bestritt er zwei Spiele (kein Tor) der Copa Sudamericana.[6] Seine Saison wurde jedoch von einem in der Partie am 8. September 2013 gegen Rosario Central erlittenen Kreuzbandriss im rechten Knie überschattet.[7] Mit den Argentiniern gewann er im August 2014 zudem die Copa Libertadores 2014. Dazu trug er mit zwei Einsätzen, davon einer in der zweiten Finalpartie, bei.[8]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Uruguayischer Meister: 2008/09
  • Copa Libertadores: 2014

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Altas y bajas (spanisch) auf www.central.com.uy, abgerufen am 9. September 2013
  2. Cerveza en el bolso(spanisch) auf www.urugol.com, abgerufen am 9. September 2013
  3. lt. ESPN
  4. lt. fichajes.com
  5. ESPN-Statistik-Profil, abgerufen am 9. September 2013
  6. Profil auf www.fichajes.com, abgerufen am 14. August 2014
  7. Como un rodillazo (spanisch) vom 10. September 2013, abgerufen am 11. September 2013
  8. Profil auf www.fichajes.com, abgerufen am 14. August 2014