Massimo Bulleri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Massimo Bulleri
Spielerinformationen
Geburtstag 10. September 1977
Geburtsort Cecina, Italien
Größe 188 cm
Position Point Guard
Vereinsinformationen
Verein New Basket Brindisi
Liga Serie A
Trikotnummer 7
Vereine als Aktiver
1995–1996 ItalienItalien Benetton Treviso
1996–1997 ItalienItalien Gira Ozzano
1997–1998 ItalienItalien Bears Mestre
000001998 ItalienItalien Benetton Treviso
1998–1999 ItalienItalien Fulgor Libertas Forlì
1999–2005 ItalienItalien Benetton Treviso
2005–2007 ItalienItalien Olimpia Milano
2007–2008 ItalienItalien Virtus Bologna
2008–2009 ItalienItalien Olimpia Milano
000002009 ItalienItalien Benetton Treviso
2009–2010 ItalienItalien Olimpia Milano
2010–2012 ItalienItalien Benetton Treviso
2012–2013 ItalienItalien Reyer Venezia Mestre
Seit002013 ItalienItalien New Basket Brindisi
Nationalmannschaft1
2000–2008 Italien 127
1Stand: 23. November 2008

Massimo Bulleri (* 10. September 1977 in Cecina, Toskana) ist ein italienischer Basketballspieler. 2003 und 2005, als er für Benetton Treviso aktiv war, wurde er zum MVP der regulären Saison in der Serie A gewählt[1]. Sein größter Erfolg mit der Nationalmannschaft war der Finaleinzug bei den Olympischen Spielen 2004.

Mit Benetton Treviso wurde Bulleri zwischen 1999 und 2005 zweimal italienischer Meister und viermal nationaler Pokalsieger. Zudem erreichte er 2003 das Finale der ULEB Euroleague. Als italienischer Nationalspieler nahm er an den Europameisterschaften 2003 (3. Platz), 2005 und 2007 teil. Beim Gewinn der Olympischen Silbermedaille 2004 war Bulleri der zweitbeste Scorer seiner Mannschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bulleri delight at award success Meldung auf fibaeurope.com (31. Mai 2005)

Weblinks[Bearbeiten]