Pallacanestro Treviso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benetton Treviso
Benetton Treviso Logo.gif
Gegründet 1954
Auflösung 2012
Halle PalaVerde
(5000 Plätze)
Homepage http://www.benettonbasket.it/
Trainer Aleksandar Đorđević
Liga Serie A
Farben Grün, Weiß
Erfolge
5x Italienische Meisterschaft: 1992, 1997, 2002, 2003, 2006
8x Italienischer Pokal: 1993, 1994, 1995, 2000, 2003, 2004, 2005, 2007
4x Italienischer Supercup: 1997, 2001, 2002, 2006
2x Europapokal der Pokalsieger: 1995, 1999

Pallacanestro Treviso war ein Basketballverein, der in der oberitalienischen Stadt Treviso beheimatet war. Der 1954 gegründete Verein wurde 1982 vom, in derselben Region ansässigen, Modekonzern Benetton übernommen, weshalb der Verein besser unter dem Namen Benetton Treviso bekannt war. Heimspiele trug die Mannschaft in der 5000 Personen fassenden Halle PalaVerde (der Name spielt auf die Vereinsfarbe, nämlich Grün, an) aus.

Seit Anfang der 1990er-Jahre gehörte Pallacanestro Treviso zu den erfolgreichsten Vereinen in der Serie A. In der Euroleague war der Verein ein regelmäßiger Teilnehmer. Für die Saison 2006/07 hatte der Verein jedoch mit einem Punktabzug von 15 Punkten zu kämpfen, da sie die erlaubte Anzahl der eingesetzten Spieler überschritten hatten. Somit wurden die Play-offs deutlich verpasst und damit erstmals auch die Qualifikation für die Euroleague.

Erfolge[Bearbeiten]

(in Klammern Anzahl der Siege insgesamt)

Bedeutende ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]