Medhi Lacen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medhi Lacen
Spielerinformationen
Voller Name Medhi Gregory Giuseppe Lacen
Geburtstag 15. März 1984
Geburtsort ParisFrankreich
Größe 175 cm
Position defensives Mittelfeld
Vereine in der Jugend

0000–2003
FC Versailles
Stade Laval
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2004
2004–2005
2005–2008
2008–2011
2011–
Stade Laval
ASOA Valence
Deportivo Alavés
Racing Santander
FC Getafe
4 (0)
35 (0)
86 (0)
100 (4)
53 (1)
Nationalmannschaft2
2010– Algerien 13 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13
2 Stand: 29. Februar 2012

Medhi Gregory Giuseppe Lacen (arabisch ‏مدحي لحسن‎, DMG Maḥdī Laḥsan; * 15. März 1984 in Paris) ist ein in Frankreich geborener algerischer Fußballspieler. Seit der Saison 2011/12 steht der defensive Mittelfeldspieler in der ersten spanischen Liga beim FC Getafe unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Medhi Lacen wurde in Frankreich geboren, sein Vater ist Algerier und seine Mutter stammt aus Italien.[1] Er begann seine Karriere in der Jugend vom FC Versailles, danach spielte er für Stade Laval. Dort absolvierte er auch sein Debüt in der ersten Mannschaft im Jahr 2003. Jedoch wechselte er schon ein Jahr später zu ASOA Valence. Dort konnte er sich einen Stammplatz erkämpften, doch auch dort spielte er nur ein Jahr. 2005 folgte dann der Wechsel zu Deportivo Alavés. Er gab sein Debüt am 15. Oktober 2005 beim 1:1-Unentschieden gegen den FC Villarreal. Nach drei Jahren für die Basken wechselte er am 15. August 2008 zu Racing Santander, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Da sein Vater Algerier ist, hatte er auch die Möglichkeit für die algerische Fußballnationalmannschaft zu spielen. 2006 wurde er von Trainer Jean-Michel Cavalli für das Freundschaftsspiel gegen Gabun nominiert, wo er jedoch nicht zum Einsatz kam.[3]

Am 12. Dezember 2009 vermeldete der Präsident der algerischen Fußballverbandes, dass Lacen im Kader für die Fußball-Afrikameisterschaft 2010 in Angola stehen würde.[4] Doch nur fünf Tage später gab der Cheftrainer Rabah Saâdane bekannt, dass Lacen wegen der Schwangerschaft seiner Frau nicht am Wettbewerb teilnehmen möchte.[5]

Sein Länderspieldebüt gab er schließlich am 3. März 2010 bei einer 0:3-Niederlage in einem Freundschaftsspiel gegen Serbien.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mehdi Lacen rejoindra l’équipe nationale (Mehdi Lacen will join the national team); TSA, 11 December 2009
  2. Lacen leaves Alavés for Racing
  3. Mehdi Lacen sélectionné (Mehdi Lacen called); DZFoot
  4. Raouraoua annonce l'arrivée de Lacen et Ziaya (Raouraoua announces arrivals of Lacen and Ziaya); DZFoot
  5. Sâadane explique ses choix et ses objectifs (Sâadane explains picks and goals); DZFoot
  6. Amical Algérie-Serbie: La composition algérienne (Algeria-Serbia friendly: the national team's lineup); DZFoot