Meine Schwester Charlie UNTERWEGS – Der Film

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Meine Schwester Charlie UNTERWEGS – Der Film
Originaltitel Good Luck Charlie, It’s Christmas!
Charlie-logo.jpg
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2011
Länge 85 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Arlene Sanford
Drehbuch Geoff Rodkey
Kamera Kenneth Zunder
Besetzung
Synchronisation

Meine Schwester Charlie UNTERWEGS – Der Film (Originaltitel: Good Luck Charlie, It’s Christmas!) ist eine Fernsehfilmproduktion der Walt Disney Company und der Film zur Disney-Channel-Serie Meine Schwester Charlie (Good Luck Charlie). Der Disney Channel Original Movie dreht sich um das Weihnachtsfest der Duncans.

Handlung[Bearbeiten]

Drei Tage vor Heiligabend ist die Familie Duncan auf dem Weg nach Palm Springs, um Weihnachten bei den Großeltern in deren neuem Haus zu verbringen. Teddy will während der Reise ihre Eltern dazu überreden, ihr eine Reise zum Spring-Break zu erlauben. Am Flughafen erlaubt es ihr völlig entnervter Vater Bob, sofern sie ihr Ticket selbst bezahlen kann. Im Flugzeug nimmt Teddy das Angebot der Fluglinie zu einem Freiflug wahr, wenn sie wegen der Überbuchung das Flugzeug freiwillig verlässt. Amy begleitet schließlich ihre Tochter, um sie nicht alleine nach Palm Springs fahren zu lassen.

Während sich Bob und seine Kinder PJ, Gabe und Charlie die Zeit bei den Großeltern vertreiben, versuchen Teddy und Amy alles, um pünktlich zu Weihnachten in Palm Springs zu sein, und dazu sind ihnen alle Mittel recht. Nach einer ungemütlichen Busfahrt, bei der sie rausgeschmissen werden, erwerben sie einen alten Jugo, mit dem sie beihnahe verunglücken. Nach einigen Turbulenzen kommen sie nach Las Vegas, wo ihnen ihr Gepäck von einer jungen Ausreißerin gestohlen wird. Beim Versuch an Geld zu kommen, kommen sich Amy und Teddy wieder näher und sprechen sich aus. Am Ende gelingt es ihnen sogar, zu Weihnachten doch noch mit ihrer Familie zusammen zu sein.

Besetzung[Bearbeiten]

Jason Dolley, Bridgit Mendler und Bradley Steven spielen PJ, Teddy und Gabe Duncan

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Schauspieler Dt. Synchronsprecher
Teddy Duncan Bridgit Mendler Farina Brock
PJ Duncan Jason Dolley Hannes Maurer
Gabe Duncan Bradley Steven Perry
Charlie Duncan Mia Talerico
Amy Duncan Leigh-Allyn Baker
Bob Duncan Eric Allan Kramer Walter von Hauff
Jordan Abbie Cobb
Petunia Debra Monk
Hank Michael Kagan

Produktion[Bearbeiten]

Am 11. Juli 2010 wurde ein Disney Channel Original Movie zur Serie angekündigt.[1] Die Dreharbeiten fanden im Februar 2011 in der Umgebung von Utah statt.

Dies ist der erste Weihnachtsfilm der Disney-Channel-Original-Movie-Reihe seit Wenn der Weihnachtsmann persönlich kommt, der 2001 ausgestrahlt wurde.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Der Film wurde im amerikanischen Disney Channel am 2. Dezember 2011 erstausgestrahlt. Beim deutschen Ableger des Senders wurde er am 25. Dezember 2011 ausgestrahlt.[2]

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Fernsehsender Datum Zuschauer
Disney Channel USA 2. Dezember 2011 6,9 Millionen[3]
Disney Channel 25. Dezember 2011
Super RTL 21. Dezember 2012

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 'Good Luck Charlie' gets renewed, movie. hollywoodreporter.com. Abgerufen am 29. März 2011.
  2. Meine Schwester Charlie UNTERWEGS – Der Film: Deutschland Premiere auf savedisneyshows.de
  3. ‘Good Luck Charlie: It’s Christmas’ Averages 6.9 Million Viewers; Premiere of ‘Austin & Ally’ Draws 5.7 Million auf tvbythenumbers.zap2it.com