Farina Brock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Farina Brock (* 6. Dezember 1984 in Köln) ist eine deutsche Synchronsprecherin. Sie wohnt in München.

Arbeit[Bearbeiten]

Farina Brock ist die älteste Tochter des Synchronsprechers Reinhard Brock (1951-2013) und arbeitet seit ihrer Kindheit als Synchronsprecherin. Ihre erste große Sprechrolle war Grace Sheffield (gespielt von Madeline Zima) in der Serie Die Nanny, die ab 1995 im deutschen Fernsehen lief. Sie wurde mit der Zeit eine gefragte Münchner Nachwuchssprecherin und die deutsche Standardstimme von Mary-Kate Olsen, die sie in den meisten Produktionen (zum Beispiel in Ein Zwilling kommt selten allein oder So Little Time) sprach. Neben Mary-Kate Olsen ist sie auch die Stimme von Katie Leung in den Harry Potter-Filmen und Lyndsy Fonseca (bekannt aus Desperate Housewives) in der US-Erfolgsserie How I Met Your Mother. 1995 spielte Brock im Film Nach Fünf im Urwald als kleine Schwester von Franka Potente. Sie übernahm außerdem Sprecherrollen für verschiedene Videospiele, darunter die Rolle der Kim Wuang aus Lost Horizon und die Rolle der Sam Peters aus Geheimakte 2: Puritas Cordis und Geheimakte Sam Peters.

Ihre beiden jüngeren Schwestern, Lilian und Lucy Brock, sind ebenfalls Synchronsprecherinnen.

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]