Michael Yani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Yani Tennisspieler
Michael Yani
Spitzname: Yan
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 31. Dezember 1980
Größe: 185 cm
Gewicht: 75 kg
1. Profisaison: 2003
Spielhand: Rechts
Trainer: Ed Yani
Preisgeld: 403.300 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 4:13
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 143 (1. März 2010)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 1:2
Höchste Platzierung: 158 (25. Mai 2009)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Michael Yani (* 31. Dezember 1980 in Singapur) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler mit asiatischen Wurzeln.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Michael Yani begann im Alter von 2 Jahren, Tennis zu spielen. Seine Mutter Nancy und sein Vater Edward sind beide bereits im Ruhestand. Er hat zwei Brüder, Terry und Andrew.

Yani spielt seit 2002 Future-Turniere und konnte in seiner Karriere fünf Future-Turnier und zwei Challenger-Turniere gewinnen. Sein größter Erfolg in seiner Profi-Karriere war der Halbfinale-Einzug beim ATP-250-Turnier in Newport 2011, wo er schließlich dem Belgier Olivier Rochus mit 2:6 und 4:6 unterlag.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (4)

Einzel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 8. Juni 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Yuba City Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Warburg 7:65, 2:6, 6:3
2. 22. Juli 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Binghamton Hartplatz SudafrikaSüdafrika Fritz Wolmarans 6:4, 7:611

Doppel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 8. Juni 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Yuba City Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jan-Michael Gambill
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Oudsema
6:4, 6:4
2. 5. Juli 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Winnetka Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Todd Widom Chinese TaipeiChinese Taipei Ti Chen
NeuseelandNeuseeland Jose Statham
6:2, 6:2

Weblinks[Bearbeiten]