Montmorillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montmorillon
Wappen von Montmorillon
Montmorillon (Frankreich)
Montmorillon
Region Poitou-Charentes
Département Vienne
Arrondissement Montmorillon
Kanton Montmorillon
Koordinaten 46° 26′ N, 0° 52′ O46.4261111111110.8708333333333390Koordinaten: 46° 26′ N, 0° 52′ O
Höhe 82–168 m
Fläche 57,00 km²
Einwohner 6.319 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 111 Einw./km²
Postleitzahl 86500
INSEE-Code
Website http://www.montmorillon.fr/

Montmorillon an der Gartempe

Montmorillon ist eine französische Gemeinde mit 6319 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Vienne in der Region Poitou-Charentes; sie ist Verwaltungssitz des Arrondissements Montmorillon und des Kantons Montmorillon.

Die Gemeinde gilt in Frankreich als Bücherdorf.

Geografie[Bearbeiten]

Montmorillon liegt 50 km südöstlich von Poitiers und 90 km nordwestlich von Limoges. Der Ort wird von der Gartempe durchflossen.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Mittelalter gab es in Montmorillon eine Burg auf einem Felsen nahe der Kirche Notre-Dame, von der jedoch nichts geblieben ist.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 5743 6034 6685 6954 6667 6895 6410

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das Oktogon von Montmorillon (12. Jahrhundert)
  • Die Kirche Notre-Dame (12.-14. Jahrhundert)
  • Das Maison-Dieu (Kapelle Saint-Laurent, mit einer Fassade aus dem 12. Jahrhundert)
  • Die Kirche Saint-Martial

Geologie[Bearbeiten]

Montmorillon hat dem Montmorillonit seinen Namen gegeben, einem Schichtsilikat.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Montmorillon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien