National Counterterrorism Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten National Counterterrorism Center
— NCTC —
Siegel des NCTC
Aufsichtsbehörde(n) The Office of the Director of National Intelligence.svg Director of National Intelligence (DNI)
derzeit: James Clapper
Bestehen seit 27. August 2004
Hauptsitz Liberty Crossing Complex, McLean, VA
Behördenleitung Director of the NCTC
Matthew G. Olsen
Deputy Director
Nicholas J. Rasmussen
Mitarbeiter geheim
Website http://www.nctc.gov/

Das National Counterterrorism Center (deutsch: Nationale Antiterror-Zentrale), offizielle Abkürzung NCTC, inoffiziell auch CTC genannt, ist eine US-amerikanische Regierungsorganisation zur nachrichtendienstlichen Analyse und Bekämpfung von gegen US-Interessen gerichteten Terrorismus. Sie untersteht dem Director of National Intelligence und übt ihm gegenüber eine beratende Funktion aus, die sie als Informationssammelstelle diverser Bundesbehörden realisiert. Der derzeitige Direktor des NCTC ist Matthew G. Olsen.

Zuarbeitende Organisationen[Bearbeiten]

Die NCTC integriert Informationen von diversen Ministerien und anderen Bundesbehörden wie der Central Intelligence Agency, dem Department of Justice, dem Federal Bureau of Investigation, dem State Department, dem Defense Department, der Homeland Security, dem Department of Energy, dem Department of the Treasury, dem Department of Agriculture, dem Department of Transportation, dem Department of Health and Human Services, der Nuclear Regulatory Commission und der United States Capitol Police.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das NCTC ist die direkte Nachfolgebehörde des früheren Terrorist Threat Integration Center (TTIC), die am 1. Mai 2003 gegründet wurde. Sie wurde auf der State of the Union Address 2003 von US-Präsident George W. Bush vorgestellt. Die Organisation sollte die nachrichtendienstlichen Aktivitäten diverser Bundesbehörden (Department of Homeland Security, FBI Counterterrorism Division, Counterterrorist Center des Director of Central Intelligence und das Department of Defense) integrieren und koordinieren. Berichte wurden an den Director of Central Intelligence abgeliefert, der auch, nach Beratung mit dem Director des FBI, dem Attorney General, dem Secretary of Defense und dem Secretary of Homeland Security, den Vorsitzenden des TTIC ernannte.[2][3]

Durch die Executive Order 13354 (27. August 2004)[4][5] wurde schließlich das NCTC gegründet. Durch den Intelligence Reform and Terrorism Prevention Act (17. Dezember 2004, Inkrafttretung 15. Juni 2005)[6] wurde es per Bundesgesetz etabliert und dem Director of National Intelligence unterstellt. Das bisherige TTIC wurde dem NCTC einverleibt.

Bisherige Direktoren[Bearbeiten]

Nr. Bild Name Amtszeit Anmerkungen
1
John Brennan CIA official portrait.jpg
John O. Brennan 2004–2005 kommissarisch
2
John Scott Redd NCTC portrait.png
Vice Admiral (ret.) John Scott Redd 2005–2007
3
Michael Leiter official portrait.jpg
Michael Leiter 2007–2011 zwischen 2007 und 2008 auch stellv. Direktor des NCTC
4
Matthew G. Oslen, director of the NCTC.jpg
Matthew G. Olsen seit 2011

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nctc.gov/about_us/how_we_do.html
  2. White House: Fact Sheet: Strengthening Intelligence to Better Protect America, 28. Januar 2003.
  3. White House: Fact Sheet: Strengthening Intelligence to Better Protect America, 14. Februar 2003.
  4. White House: Executive Order National Counterterrorism Center 27. August 2004
  5. http://www.nctc.gov/docs/eo13354.pdf (PDF)
  6. http://www.nctc.gov/docs/pl108_458.pdf (PDF)