Newe Schalom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

31.81766666666734.979805555556Koordinaten: 31° 49′ N, 34° 59′ O

Karte: Israel
marker
Newe Schalom
Magnify-clip.png
Israel
Newe Schalom / Wahat al-Salam

Newe Schalom und/oder Wahat al-Salām (hebr. נווה שלום, arabisch ‏واحة السلام‎, DMG Wāḥat as-Salām, dt. „Oase des Friedens“; Umschrift im Englischen auch als Neve Shalom) ist ein Friedensdorf. Es liegt gleichweit entfernt von Tel Aviv-Jaffa und Jerusalem und wurde in den frühen 1970ern von Bruno Hussar auf dem Land gegründet, welches das benachbarte Kloster von Latrun dem Dorf verpachtet hatte. Das Dorf wird von jüdischen und arabischen Israelis bewohnt. „Sie setzen sich miteinander für Gleichberechtigung und Verständigung zwischen beiden Völkern ein.“[1] Bis 2012 ist das Dorf auf über 60 Familien angewachsen, mit gleicher Anzahl von Juden und Arabern. Geplant ist eine Einwohnerzahl von 140 Familien.

Der Name leitet sich von Jes 32,18 EU ab: „Mein Volk wird an einer Stätte des Friedens wohnen, in sicheren Wohnungen, an stillen und ruhigen Plätzen.“ Heute wird durch die Koexistenz im Friedensdorf gezeigt, dass friedliche Partnerschaft zwischen Juden und Arabern in einer auf Toleranz, gegenseitiger Achtung und Zusammenarbeit beruhenden Gemeinschaft möglich ist. Die Gemeinschaft wird demokratisch verwaltet und gehört den Mitgliedern, daher ist sie unabhängig von politischen Parteien und Bewegungen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Newe Schalom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zitat aus „Oase des Friedens“, abgerufen am 29. August 2012.