North Berwick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
North Berwick
schottisch-gälisch Bearaig-a-Tuath
North Berwick (Schottland)
North Berwick
North Berwick

56.056944-2.719722Koordinaten: 56° 3′ N, 2° 43′ W

Basisdaten
Landesteil Scotland
Lieutenancy Area East Lothian
Unitary authority East Lothian
Bevölkerung 6223 (Zensus 2001)
Verwaltung
Post town North Berwick
Postleitzahlen­abschnitt EH39
Vorwahl 01620
Britisches Parlament East Lothian
Schottisches Parlament East Lothian

North Berwick ist eine kleine schottische Küstenstadt mit etwa 6400 Einwohnern (Schätzung 2004[1]) in East Lothian am südlichen Ufer des Firth of Forth. Die etwa 40 km von Edinburgh entfernte Kleinstadt etablierte sich im 19. Jahrhundert aufgrund zweier Buchten mit Sandstrand als beliebter Ferienort und blieb es bis heute.

North Berwick, im Hintergrund der North Berwick Law

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name der Stadt geht auf das angelsächsische Bere-wic zurück, das „Gersten-Farm“ bedeutet. Das vorgestellte North unterscheidet North Berwick von der südlich gelegenen Stadt Berwick-upon-Tweed in England, die im Mittelalter auch als South Berwick bekannt war. Eine erste Erwähnung als Northberwyk stammt aus dem Jahr 1250, allerdings gibt es gesicherte Hinweise auf etwa 2000 Jahre alte Siedlungsstrukturen südlich des North Berwick Law.

Der Hafen wurde im 12. Jahrhundert errichtet und diente zunächst als Fährhafen, der vor allem von Pilgern benutzt wurde, deren Ziel St Andrews war. Die Fährverbindung bestand für etwa 500 Jahre und wurde erst kürzlich zur Erinnerung an die alte Fährverbindung wieder belebt Aus dem Mittelalter stammen auch die Burg Tantallon, sowie ein Kloster. Im späten 19. Jahrhundert begann North Berwicks Zeit als beliebter Ferienort; in dieser Zeit wurden die ersten Golf- und Ferienanlagen errichtet.

ehemalige Signalstation auf dem North Berwick Law

Inseln[Bearbeiten]

Im Firth of Forth vor der Stadt liegen mehrere Inseln, die bekannteste ist der Bass Rock. Diese Insel steht unter Naturschutz, da sie eine der größten Basstölpelkolonien der Welt beherbergt, aber auch andere Seevögel, wie beispielsweise der Papageitaucher können auf der Insel beobachtet werden. Im Scottish Seabird Centre in North Berwick können die Vögel über ferngesteuerte Kameras auf der Insel beobachtet werden.

Weitere Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • John Major (1470–1550), schottischer Theologe, Philosoph und Schriftsteller
  • Ebenezer Syme (1826–1860), schottisch-australischer Journalist
  • Willie Anderson (1879–1910), US-amerikanischer Profigolfer, der als erster Spieler die US Open viermal gewinnen konnte
  • Dorothy Campbell (1883–1945), die erste international dominierende Golferin

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: North Berwick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. General Register Office for Scotland: http://www.gro-scotland.gov.uk/statistics/theme/population/estimates/special-area/settlements-localities/archive/mid-2004-settlements.html Mid-2004 Population Estimates for Settlements in Scotland