East Lothian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Council Area East Lothian. Für die Wahlkreise zum Schottischen beziehungsweise Britischen Parlament siehe East Lothian (Wahlkreis, Schottland) beziehungsweise East Lothian (Wahlkreis, Vereinigtes Königreich).
East Lothian
Lodainn an Ear
Irland Nordirland England Shetland Islands Orkney Islands Na h-Eileanan Siar Moray Aberdeen Dundee Angus Aberdeenshire Highland Dumfries and Galloway Scottish Borders East Lothian Midlothian Edinburgh West Lothian Falkirk Clackmannanshire Fife Perth and Kinross Stirling North Ayrshire East Ayrshire South Ayrshire South Lanarkshire North Lanarkshire East Dunbartonshire Glasgow East Renfrewshire Renfrewshire Inverclyde West Dunbartonshire Argyll and ButeEast Lothian
Über dieses Bild
Verwaltungssitz Haddington
Fläche 679 km² (18.)
Einwohner (2012) 100.850[1] (21.)
ISO 3166-2 GB-ELN
ONS-Code 00QM
Website www.eastlothian.gov.uk
East Lothian (traditionell)
East Lothian

East Lothian [ˌiːstˈləʊðjən] (gälisch Lodainn an Ear) ist eine von 32 Council Areas in Schottland. Sie grenzt an Edinburgh, Midlothian und Scottish Borders. Der Verwaltungssitz ist in Haddington, die größte Stadt ist allerdings Musselburgh.

East Lothian ist auch eine traditionelle Grafschaft, die bis 1921 unter dem Namen Haddingtonshire bekannt war; als solche grenzt sie an Midlothian im Westen und Berwickshire im Süden.

Orte[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Der Maler Arthur Melville wurde 1858 in einem Dorf in der damaligen Grafschaft Haddingtonshire geboren. Der Legende nach stammt aus der Gegend auch Alexander „Sawney“ Bean. Die Peerage der Grafschaft trugen die Earls of Haddington, vgl. George Baillie-Hamilton, 12. Earl of Haddington.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mid-2012 Population (PDF; 1,2 MB)