Northern Mindanao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malaysia Brunei Indonesien Indonesien Ilocos Region Cagayan Valley Central Luzon Metro Manila CALABARZON Bicol Region Western Visayas Eastern Visayas Central Visayas MIMAROPA Zamboanga Peninsula Northern Mindanao Caraga Davao Region SOCCSKSARGEN Autonomous Region in Muslim Mindanao Cordillera Administrative Region
Bezirk X Northern Mindanao

Northern Mindanao (Tagalog: Hilagang Mindanao) oder Region X ist eine Region der Philippinen.

Sie beinhaltet fünf Provinzen:

Das Verwaltungszentrum ist Cagayan de Oro.

Die Provinz Lanao del Norte gehörte zuvor der Region XII (SOCCSKSARGEN) an, wurde durch den Executive Order Nr. 36 aber Northern Mindanao zugewiesen.

Geographie[Bearbeiten]

Northern Mindanao wird im Osten durch die Provinz Surigao del Sur begrenzt, im Westen durch Lanao del Sur und im Süden von Davao del Norte. Im Norden befindet sich die Küstenlinie der Region entlang der Mindanaosee.

Die Landschaft bietet im Binnenland neben weiten Ebenen, vereinzelte Bergzüge, raue Hügellandschaften und ausgedehnte Plateaus.

Der Bezirk vereint eine Gesamtfläche von 20.496 km². 6.571 km² davon ist unbesiedeltes oder brach liegendes Land. 13.925 km², also 67,9 % der Bezirksfläche, ist Waldgebiet.

Demographie und Sprache[Bearbeiten]

Im gesamten Bezirk leben 3.287.000 Menschen (Stand 2010). Die Bevölkerungsdichte beträgt 160,4 Menschen pro km².

Die Mehrheit der Einwohner ist in früheren Zeiten von den Nachbarinseln Cebu und Iloilo eingewandert. Daneben gibt es auch Abkömmlinge der Volksgruppen Waray-waray, Tagalog und Marano.

Der am häufigsten gesprochene Dialekt ist Cebuano, vertreten sind aber auch Maranao und Manobo. Die Sprachen Tagalog und Englisch werden in den Schulen gelehrt und deshalb in der Region ebenfalls verstanden.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Da der überwiegende Teil der Region von Wald bedeckt ist, ist die Holzverarbeitung und der Holzexport ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Ein weiterer ist der Fischfang und der Vertrieb anderer Meeresprodukte aus der nahen Mindanaosee. Die Region ist zudem der drittgrößte Produzent von Mais und Bananen.

Während die Industrialisierung eine wichtige Komponente der zukünftigen Entwicklung darstellt, ist das primäre Nahziel der Region der Anbau von Früchten, Reis und verschiedenen Gemüsesorten. Eine bedeutende Bildungseinrichtung ist die Mindanao State University.

Politische Gliederung[Bearbeiten]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Der Bezirk gliedert sich in fünf Provinzen mit insgesamt 85 Verwaltungsgemeinden.

Diese sind wiederum unterteilt in 2.020 Barangays (Ortsteile). Die Provinz besteht aus insgesamt elf Kongress Distrikte.

Provinz Hauptstadt Einwohner
(2000)
Fläche
(km²)
Einwohner
pro km²
Bukidnon Malaybalay City 1.060.265 8.293,8 127,8
Camiguin Mambajao 74.232 229,8 323,0
Lanao del Norte Tubod 758.123 3.092 245,0
Misamis Occidental Oroquieta City 486.723 1.939,3 251,0
Misamis Oriental Cagayan de Oro 1.126.215 3.570 315,0

Städte[Bearbeiten]

Städte Provinz Einwohner
(2000)
Fläche
(km²)
Einwohner
pro km²
Cagayan de Oro Misamis Oriental 461.877 488,86 944,8
Iligan City Lanao del Norte 355.061 813,37 479,5
Gingoog City Misamis Oriental 102.379 649,8 157,5
Malaybalay City Bukidnon 123.672 1082,6 114,2
Oroquieta City Misamis Occidental 59.843 263,93 226,7
Ozamis City Misamis Occidental 110.420 164,1 672,9
Tangub City Misamis Occidental 49.695 165,73 756,0
Valencia City Bukidnon 147.924 621,63 238,0

Klima[Bearbeiten]

In den Provinzen der Region gehen das ganze Jahr über gelegentliche, gewitterartige Regenfälle nieder. Die üppige tropische Vegetation, ihre vielen natürlichen Quellen und die Höhenlagen des Innenlandes machen das Klima angenehm mild.

Da die Region außerhalb des Taifungürtels liegt, der die nördlichen Teile der Philippinen streift, sind stürmische Winde hier sehr selten zu befürchten.

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]