Tubod (Lanao del Norte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Tubod
Lage von Tubod in der Provinz Lanao del Norte
Karte
Basisdaten
Region: Northern Mindanao
Provinz: Lanao del Norte
Barangays: 24
Distrikt: 1. Distrikt von Lanao del Norte
PSGC: 103522000
Einkommensklasse: 3. Einkommensklasse
Haushalte: 8776
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 46.332
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 8° 3′ N, 123° 47′ O8.0536111111111123.79083333333Koordinaten: 8° 3′ N, 123° 47′ O
Postleitzahl: 9209
Vorwahl: +63 63
Bürgermeister: Eduardo C. Mansueto
Geographische Lage auf den Philippinen
Tubod (Philippinen)
Tubod
Tubod

Tubod ist eine eigenständig verwaltete Gemeinde in der philippinischen Provinz Lanao del Norte. Sie ist zugleich die Sitz der Provinzregierung dieser Provinz und befindet sich an ihrer westlichen Grenze zur Nachbarprovinz Misamis Occidental direkt an der Bucht von Panguil gelegen.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Tubod erhielt seinen Namen von einer Quelle, die in Sitio Baybay im Baranggay Poblacion liegt. Laut einer Legende trocknet die Quelle selbst bei den längsten Trockenperioden niemals aus. Der Name Tubod stammt aus dem Dialekt Visayan und bedeutet „Wasserquelle“.

Historiker weisen darauf hin, dass sich vor allem christliche Einwanderer aus Luzon und den Visayas an diesem Ort ansiedelten.

Baranggays[Bearbeiten]

Tubod ist politisch ist 24 Baranggays unterteilt.

  • Barakanas
  • Baris (Lumangculob)
  • Bualan
  • Bulod
  • Camp V
  • Candis
  • Caniogan
  • Dalama
  • Kakai Renabor
  • Kalilangan
  • Licapao
  • Malingao
  • Palao
  • Patudan
  • Pigcarangan
  • Pinpin
  • Poblacion
  • Pualas
  • San Antonio
  • Santo Niño
  • Taden
  • Tangueguiron
  • Taguranao
  • Tubaran

Geschichte[Bearbeiten]

Mit dem Republic Act Nr. 58 wurde Tubod am 17. Oktober 1946 aus der Muttergemeinde Kolambugan herausgelöst und zu einer eigenen Verwaltungsgemeinde ernannt.

Von diesem Zeitpunkt ging die wirtschaftliche Entwicklung schleppend voran, da der Ort über so gut wie keine ausgebauten Straßen verfügte. Auch in den weiteren Jahren, als sich die Verwaltungsregierung im Ortsteil Baroy befand, verschleppte sich die Entwicklung der Gemeinde weiter.

Am 10 Juni 1949, mit dem Executive Order Nr. 222, wurde dann der Ortsteil Baroy als eigenständige Verwaltungsgemeinde von Tubod getrennt. In den folgenden Jahren wurde der Straßenbau vorangetrieben, auch öffentliche Märkte und ein Kai wurden angelegt, was zur Entwicklung der Infrastruktur wesentlich beitrug.

Am 3. Februar 1982 wurde der Sitz der Provinzverwaltung Lanao del Nortes von der Stadt Iligan City nach Tubod verlegt, wodurch die Gemeinde zur Hauptstadt der Provinz wurde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das Tubod Gemeindezentrum mit zahlreichen Sportstätten, Restaurants und einer Golfanlage
  • Der Mt. Torong-torong
  • Der Babuyan Lake
  • Die Limuag Quelle
  • Den Aloha Beach
  • Den Pigcarangan Beach
  • Die Quelle von Baybay