Olof Åhlström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olof Åhlström

Olof Åhlström (* 14. August 1756 in Vårdinge (jetzt Gemeinde Södertälje); † 11. August 1835 in Stockholm) war ein schwedischer Komponist und Musikverleger.

Leben[Bearbeiten]

Olof Åhlström kam aus einer bäuerlichen Umgebung 1772 an die Königliche Akademie der Musik, wo er Schüler von Ferdinand Zellbell war. Von 1776 bis 1792 war er Organist der Marienkirche und von 1792 bis 1835 war Åhlström Organist an der St.-Jakobs-Kirche in Stockholm, gleichzeitig wurde er 1805 als Kriegsrat ins Marineministerium verpflichtet. Als einziger Musikverleger in Schweden, erhielt er 1788 für 20 Jahre das königliche Privileg Musik zu drucken, welches 1808 verlängert wurde. So war Åhlström bis 1818 in diesem Bereich ohne Konkurrenz. Er brachte neben anderen, Werke von Joseph Martin Kraus, Joseph Haydn und Johann Gottlieb Naumann heraus [1].

Åhlström komponierte eine Oper, Schauspielmusiken, Klaviersonaten mit Violine und Vokalmusik. In seiner Druckerei kamen die Sammlungen „Musikaliskt Tidsfördrift“ (1789–1834) und „Skaldestycker satte i musik“ (1794–1823) heraus, die mehrs als 200 Lieder enthielten. Mit Arvid August Afzelius gab er eine schwedische Volkstanzsammlung heraus. Zudem trat er als Bearbeiter von Liedern seines Landsmannes Carl Michael Bellman hervor.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Bühnenwerke

  • Frigga, Oper 1 Akt. Libretto:Carl Gustaf af Leopold, nach König Gustav III. von Schweden. Uraufführung: 31. Mai 1787 Stockholm, Königl.Theater. Neufassung (2 Akte): 18. April 1803 Stockholm
  • Den bedragne Bachan (Der betrogene Bacchus), Komödie 1 Akt. Libretto: König Gustav III. Uraufführung: 21. April 1789 Stockholm, Königl.Theater
  • Eremiten = Fadershjärtat (Der Eremit oder Das Vaterherz), Pasticcio 3 Akte. Mit zusätzl.Musik von: Jean Baptiste Édouard Du Puy, Pehr Frigel, C.E.Gleisman, Christian Friedrich Müller, Carl Stenborg, Georg Joseph Vogler + Johan Wikmansson. Libretto: G.Evren, nach August von Kotzebue Der Eremit auf Formentera. Uraufführung: 3. Januar 1798 Stockholm, Munkbrod-Th.
  • Tanddoctorn (Der Zahnarzt), Komödie 1 Akt. Libretto: Carl Gustav Nordforss. Uraufführung: 16. Mai 1800 Stockholm

Instrumentalmusik

  • 3 Sonaten für Klavier und Violine Op.1 (1783)
  • 4 Sonaten für Klavier und Violine Op.2 (1784)
  • 3 Sonaten für Klavier und Violine Op.3 (1786)
  • 3 Sonatatinen für Klavier und Violine Op 4 (1786)
  • Polonaie mit 7 Variationen 1793

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MGG 2. Auflage, Bd. 1, S.252