Olof Peter Swartz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olof Peter Swartz

Olof Peter Swartz (* 21. September 1760 in Norrköping; † 19. September 1818 in Stockholm) war ein schwedischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Sw.“.

Swartz promovierte 1781 im Alter von 21 Jahren an der Universität von Uppsala. Von 1783 bis 1787 bereiste er Westindien und Nordamerika, um Pflanzen zu sammeln. 1788 bereiste er England. Danach war er als Professor in Stockholm tätig. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit waren die Sporenpflanzen. Die Pflanzengattung Swartzia ist nach ihm benannt.

Ab 1808 war er auswärtiges Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 1811–1818 war er Ständiger Sekretär der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften

Schriften[Bearbeiten]

  • Nova genera & species plantarum. Sweder, Stockholm u. a. 1788, Digitalisat.
  • Observationes botanicae. Palm, Erlangen 1791, Digitalisat.
  • Icones plantarum incognitarum. Fasc. 1, Sect. 1–2. Palm, Erlangen 1794–1800.
  • Flora Indiae occidentalis. 3 Bände. Palm, Erlangen 1797–1806.
  • Synopsis Filicum. Bibliopolium novum academicum, Kiel 1806, Digitalisat.
  • Summa vegetabilium Scandinaviae. s. n., Stockholm 1814.

Weblinks[Bearbeiten]