Operation Ocean Shield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Operation Ocean Shield ist eine seit August 2009 durchgeführte NATO-Marinemission zur Bekämpfung der Piraterie im Golf von Aden.

Hintergrund[Bearbeiten]

Von Oktober bis Dezember 2008 führte die NATO mit der Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG 2) die Operation Allied Provider zum Schutz der Seewege am Horn von Afrika durch. Von März bis Juni 2009 folgte mit der Standing NATO Maritime Group 1 (SNMG 1) die Operation Allied Protector mit der gleichen Zielsetzung.

Bei der Vorbereitung der Nachfolgeoperation wurde zeitweilig auch über eine mögliche Beteiligung russischer Einheiten im Rahmen der Operation Ocean Shield diskutiert.[1]

Ab 30. Juni 2009 ersetzte die SNMG 2 die vor Ort befindlichen Kräfte, die Bezeichnung Operation Allied Protector wurde entgegen anders lautender Planung[2] zunächst beibehalten.[3]

Am 17. August 2009 stimmte der Nordatlantikrat der Entsendung einer Mission unter dem Namen Operation Ocean Shield zu.

Auftrag[Bearbeiten]

Auftrag der Operation ist, neben dem Einsatz bewaffneter Kräfte auf See auch die Unterstützung der Anrainerstaaten des betroffenen Seegebiets beim Aufbau eigener Fähigkeiten zur Bekämpfung der Piraterie.

Organisation[Bearbeiten]

Führung[Bearbeiten]

Die Führung der Mission auf operativer Ebene erfolgt durch das Allied Joint Command Lisbon in Lissabon, Portugal, auf taktischer Ebene durch das Maritime Component Command Headquarters Northwood, Vereinigtes Königreich.[4]

Beteiligte Kräfte[Bearbeiten]

Die eingesetzten Kräfte werden durch die SNMG1 und SNMG2 gestellt. Es handelt sich dabei um drei oder vier Fregatten oder Zerstörer der NATO-Mitgliedsstaaten. Die beteiligten Schiffe werden nach einigen Monaten im Einsatzgebiet ausgetauscht. Der zweimonatige Einsatz des niederländischen U-Bootes Zeeleeuw vor der somalischen Küste zur Aufklärung der Stützpunkte der Piraten wurde erst nach Einsatzende im November 2010 bekanntgegeben.

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Operation Ocean Shield – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitschrift der Pressekonferenz des NATO Generalsecretärs Jaap de Hoop Scheffer nach der Sitzung des NATO-Russland Rats in Korfu am 27. Juni 2009; eingesehen am 12. Juli 2009
  2. „Vor der somalischen Küste - Neue Nato-Mission gegen Piraterie“ auf faz.net vom 25. Juni 2009
  3. Die Standing NATO Maritime Group 2 auf der Homepage des Allied Maritime Component Command in Neapel; eingesehen am 12. Juli 2009
  4. Pressemitteilung „NATO counter-piracy mission continues with enhanced mandate“ vom 18. August 2009 auf der Homepage der NATO; eingesehen am 23. August 2009