Osoyoos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Osoyoos
Osoyoos
Osoyoos
Lage in British Columbia
Osoyoos (British Columbia)
Osoyoos
Osoyoos
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Okanagan-Similkameen
Koordinaten: 49° 2′ N, 119° 28′ W49.03279-119.46724305Koordinaten: 49° 2′ N, 119° 28′ W
Höhe: 305 m
Fläche: 8,56 km²
Einwohner: 4845 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 566 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V0H

Osoyoos (IPA: [ɒˈsɔɪjuːs)] ist eine im Okanagan-Tal gelegene Kleinstadt im Süden British Columbias unmittelbar an der Grenze zum US-Bundesstaat Washington. In der Stadt kreuzen sich der in Nord-Süd-Richtung verlaufende Highway 97 und der in Ost-West-Richtung verlaufende Crowsnest Highway (Highway 3).

Hier befindet sich der See Lake Osoyoos, der mit einer Wassertemperatur von 24 °C zu den wärmsten Seen des Landes gehört. Nördlich von Osoyoos ist die einzige heiße Wüste Kanadas. Sie hat eine Fläche von nur hundert Hektar und ist ein geschütztes Gebiet. Unmittelbar neben der Wüste befinden sich in einem sehr schmalen Korridor entlang des Sees bewässerte Weinberge und Obstgärten.

Neben dem Obst- und Weinanbau ist der Tourismus die Haupteinkommensquelle der Bevölkerung.

Die Stadt Osoyoos wurde zwar erst 1946 gegründet, doch der erste Europäer soll bereits 1811 die Gegend erforscht haben.

Demographie[Bearbeiten]

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die Kleinstadt eine Bevölkerungszahl von 4.845 Einwohnern.[1] Die Bevölkerung hat dabei im Vergleich zum Zensus von 2006 um 2,0 % zugenommen, während die Bevölkerung in Britisch Columbia gleichzeitig um 7,0 % anwuchs.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Osoyoos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Canada (2011 Census). Osoyoos Community Profile, abgerufen 5. Juli 2012