Penticton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Penticton
Penticton am Lake Okanagan
Penticton am Lake Okanagan
Lage in British Columbia
Penticton (British Columbia)
Penticton
Penticton
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Okanagan-Similkameen
Koordinaten: 49° 30′ N, 119° 35′ W49.49294-119.58938385Koordinaten: 49° 30′ N, 119° 35′ W
Höhe: 385 m
Fläche: 42,1 km²
Einwohner:
– Metropolregion:
32.877 (Stand: 2011)
42.360 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 780,9 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V2A
Gründung: 1909 (incorporated)
Webpräsenz: www.penticton.ca
Strand von Penticton

Penticton ist eine Stadt im zentralen Süden von British Columbia, Kanada zwischen dem Okanagan Lake und dem Skaha Lake. Der Name „Penticton“ ist aus der Sprache Küsten-Salish abgeleitet und bedeutet grob übersetzt „Platz zum immer Bleiben“. Der amtierende Bürgermeister heißt Dan Ashton[1].

Lage[Bearbeiten]

Penticton befindet sich ca. 60 km südlich der nächstgrößeren Stadt Kelowna. Die Stadt liegt zwischen den Seen Okanagan und Skaha Lake. Eine weitere Kleinstadt mit 10.000 Einwohnern, Summerland befindet sich ca. 15 km nördlich, die südliche Nachbargemeinde ist Okanagan Falls. Die Millionenstadt Vancouver erreicht man nach ca. 400 km Fahrt Richtung Westen, nach Calgary gelangt man nach 670 km Fahrt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Zuerkennung der kommunalen Selbstverwaltung (incorporated) für die Gemeinde erfolgte erstmals am 1. Januar 1909 als District Municipality. Drei weitere Änderungen des kommunalen Status folgten in den nächsten Jahrzehnten, die fünfte und bisher letzte am 7. Oktober 1954 als City (Stadt).

Demographie[Bearbeiten]

Der Zensus im Jahre 2011 ergab für die Gemeinde eine Bevölkerungszahl von 32.877 Einwohnern.[2] Die Bevölkerung der Stadt hat im Vergleich zum Zensus von 2006 um 3,0 % zugenommen, während die Bevölkerung in Britisch Columbia gleichzeitig um 7,0 % anwuchs. In der Zensusregion Penticon (Census agglomeration of Penticon) leben 42.360 Menschen, 2,6 % mehr als im Jahr 2006.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die wirtschaftlichen Schwerpunkte bilden in erster Linie Tourismus, Weinbau und Obstbau. Penticton wird als Ausgangspunkt von Touristen genutzt, die sportliche Betätigungen wie Skifahren, Fischen, Golfen, Wandern oder Mountainbiken nachgehen möchten.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Seit 1983 wurde jährlich im August oder September der Ironman Canada, mittlerweile die Challenge Penticton, in und um die Stadt ausgetragen – ein Triathlon-Wettbewerb über die Langdistanz, sowie der Triathlon Ultraman Canada.

Verkehrsinfrastruktur[Bearbeiten]

Straßenverkehr[Bearbeiten]

Penticton ist über den Highway 97 an das Fernverkehrsnetz angeschlossen. Dieser führt Richtung Süden zum Crowsnest Highway, einer wichtigen Ost-West-Verbindung und zur Grenze zu den Vereinigten Staaten. Nach Norden erreicht man Kelowna sowie den Highway 97C, über den die schnellste Verbindung nach Vancouver führt.

Flugverbindungen[Bearbeiten]

Der Penticton Regional Airport (YYF) wurde während des Zweiten Weltkriegs als Notlandeplatz gebaut. Die Start- und Landebahn wurde einige Jahre später auf 1.829 m verlängert, damit auch größere Maschinen starten und landen können. Air Canada Jazz bietet planmäßige Linienverbindungen nach Vancouver. Die Pacific Coastal Airlines verbindet Penticton mit Vancouver und Calgary.

Personennahverkehr[Bearbeiten]

Der öffentliche Personennahverkehr wird von Penticton Transit System angeboten.

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website der Stadt Penticton (englisch, abgerufen am 30. Mai 2011)
  2. Statistics Canada (2011 Census). Penticton Community Profile